1. NRW
  2. Krefeld
  3. Lokalsport

Bayer-Triathleten in Berlin erfolgreich

Leichtathletik : Bayer-Triathleten sind in Berlin erfolgreich

Uerdinger Quartett mit 10. Platz beim Auftaktrennen der Bundesligasaison.

Zum Auftaktrennen der Triathlon-Bundesliga-Saison belegten die Damen des SC Bayer 05 Uerdingen in Berlin in einem hochkarätigen Feld einen guten 10. Platz. Das Bundesligarennen diente gleichzeitig als Deutsche Meisterschaft der Elite über die Sprint-Distanz. Dies hatte zur Folge, dass nahezu jedes Team seine Spitzenathletin ins Rennen schickte.

Das Uerdinger Quartett, bestehend aus Amelie Hanf, Anna Witteven, Katharina Krüger und Maria Paulig, behauptete sich trotz der Konkurrenz sehr gut. Hanf, Witteven und Krüger schafften nach dem Schwimmen den Sprung ins Hauptfeld. Paulig, die als einzige Athletin der vier Starterinnen des SC Bayer, die im Winter keinerlei Möglichkeiten hatte, Zugang zu einem Schwimmbad zu bekommen, befand sich kurz dahinter in einer kleinen Verfolgergruppe. Beim abschließenden Lauf hatte Amelie Hanf die besten Beine des Teams und lief mit einer beeindruckenden Laufzeit von 17:53 Minuten über fünf Kilometer als 31. ins Ziel. Witteven und Krüger folgten auf den Plätzen 32 und 38, Paulig landete auf Rang 48.

Erstmals wurde im Rahmen der Finals in Berlin auch die Deutsche Meisterschaft in der Mixed-Team-Relay ausgetragen. Bei diesem Format muss ein Team, bestehend aus zwei Frauen und zwei Männern, als Staffel einen Triathlon absolvieren. Die Distanzen betrugen 250 Meter Schwimmen, fünf Kilometer Radfahren und 1,5 Kilometer Laufen. Neben den Bundesliga-Starterinnen Katharina Krüger und Maria Paulig starteten Jan Königs und Scott Anderson. Das Team erreichte mit dem 11. Platz ein zufriedenstellendes Ergebnis. Red