1. NRW
  2. Krefeld
  3. Lokalsport

Bayer startet mit 8:8 gegen Holzbüttgen

Tischtennis : Bayer erkämpft sich zum Auftakt ein Remis

Der Tischtennis-Oberligist dreht gegen Holzbüttgen einen 2:7-Rückstand und punktet.

Der SC Bayer 05 Uerdingen hat zum Start der Tischtennis-Oberliga Saison einen Achtungserfolg gefeiert. Beim 8:8 gegen den SV DJK Holzbüttgen zeigten die Uerdinger Comeback-Qualitäten und drehten einen zwischenzeitlichen 2:7-Rückstand noch in ein 8:8-Remis um. Damit gelingt Bayer ein gelungener Saisonstart, auch wenn es lange nicht danach aussah. Zwar glich Bayers Nummer eins Matthias Uran im ersten Einzel noch zum 2:2 aus, doch danach zog Holzbüttgen davon. Im mittleren sowie unteren Paarkreuz war Bayer, wenn auch knapp, mehrfach unterlegen. Nachdem auch Ismet Erkis sein Einzel glatt mit 0:3 gegen Nicolas Kasper verlor, schien das Spiel gelaufen.

Landesligist Bockum
schlägt Kempen 9:6

Doch die Uerdinger gaben sich nicht auf und waren plötzlich da. Matthias Uran mit 3:0 und Paul Freitag mit 3:2 gewannen ihre Duelle, Bayer hoffte wieder. Christian Peil verlor zwar sein Duell mit 2:3, doch der zuletzt angeschlagene Andreas van Huck, Sauel Ljuri und Erkis holten die wichtigen Punkte für Bayer, die sich so ein Endspiel im abschließenden Doppel ermöglichten. Uran und Freitag behielten die Nerven, siegten 3:1 und sicherten Bayer so ein Unentschieden, das sich wie ein Sieg anfühlt.

Derweil musste die Zweitvertretung der Uerdinger in der Verbandsliga eine Auftaktniederlage hinnehmen. Beim TTC Bottrop unterlag Bayer II trotz guter Vorstellung mit 6:9. Gleich zum Saisonstart kam es in der Landesliga zu einem Derby, bei dem der TSV Bockum schlussendlich die Oberhand über den Kempener LC behielt. Die Mannschaft um Spielführer Jens Böhnisch siegte dank eines guten Starts mit 9:6 und feiert damit einen Auftakt nach Maß. Böhnisch und sein Teamkollege Rafael Di Florio stellten mit ihren Siegen im Einzel schnell auf einen komfortablen 4:1-Vorsprung.

Auch der vom TTC BW Krefeld gekommene Danilo Mighali holte in seinem ersten Pflichtspiel für die Bockumer einen Punktgewinn. Kempen holte im Anschluss zwar noch einige Spielgewinne, lief dem Rückstand aber lange hinterher und konnte am Ende nichts Zählbares mehr einfahren.