Bayer-Damen schlagen Chemnitz 25:12

Wasserball : Wasserballerinnen feiern Kantersieg

Die Damen des SV Bayer Uerdingen 08 haben zum Abschluss der Bundesliga-Hauptrunde ein Offensiv-Feuerwerk abgebrannt. Beim 25:12-Sieg in Chemnitz untermauerte das Team von Trainer George Triantafyllou seine Titel-Ambitionen, den ersten Tabellenplatz hatten die Uerdingerinnen schon vor dem Spiel sicher.

Gesa Deike und Aylin Fry trafen in einem einseitigen Spiel fünffach, leiteten früh den Kantersieg ein. Während Chemnitz im ersten Viertel noch mithalten konnte, zog Bayer im zweiten Abschnitt das Tempo an. Gleich acht Tore erzielten die Bayer-Damen, in der Defensive hielt Torhüterin Jannika Schmidt ihr Tor sauber. Mitspielerin Helena Kammermeier war nach dem Spiel zufrieden, sagt: „Unser Fokus liegt ab jetzt auf der Vorbereitung für die Play-offs.“ Für die Bayer-Damen steht eine längere Wartezeit an. Die Play-offs beginnen erst im Mai. Dort treffen die Uerdingerinnen auf den SV Nikar Heidelberg. tin

SV Bayer 08 Schmidt, Kerßenboom - G. Deike (5), Fry (5), S .Eggert (3), Lipinski (3), Verebelyi (3), I. Deike (2), Plotz (2), J. Eggert (1), Trautmann (1), Baumbach, Kammermeier

Mehr von Westdeutsche Zeitung