Bayer-Basketballer mit Fehlstart im neuen Jahr

Basketball : Basketballer des SC Bayer starten mit Niederlage

Der Zweitregionalligist verliert das Heimspiel gegen Barmen mit 73:86.

Das erste Spiel des Jahres war für die Basketballer von Zweitregionalligist SC Bayer Uerdingen nicht erfolgreich: Das 73:86 (36:46) gegen den Barmer TV war die achte Niederlage im zehnten Saisonspiel. Die Basketballer belegen Tabellenplatz elf, schweben in akuter Abstiegsgefahr.

Die Uerdinger legten einen Fehlstart hin: Timo Hülsmann erzielte zwar den ersten Korb, doch die nächsten 18 Punkte erzielten die Gäste. 14:29 hieß es nach dem ersten Viertel, mit 36:46 ging es in die Halbzeit. Die Marschrichtung hieß: pro Viertel mindestens fünf Punkte Rückstand reduzieren, um sich am Ende eine realistische Siegchance zu erarbeiten. Dies gelang im dritten Durchgang: Uerdingen war deutlich bissiger, verteidigte aggressiver und verkürzte den Rückstand auf 42:46 (22.). Aber Barmen antwortete, nach drei Vierteln hieß es 52:57. Bis zum 63:67 (34.) war alles offen.

Doch dann lichtete der Faktor Foulbelastung die Reihen der Uerdinger: Innerhalb einer Spielminute verloren sie den gut aufgelegten Benjamin Luzolo und Gjavit Ebiballari. Bis zur 37. Minute wuchs der Rückstand auf vorentscheidende elf Punkte (63:74), die routinierten Gäste brachten ihren Auswärtssieg sicher nach Hause. Trainer John F. Bruhnke sagt: „Ohne den Fehlstart hätten wir eine realistische Siegchance gehabt. “

SC Bayer 05 Uerdingen Luzolo (19), Ajagbe (11), Ildan (10), Yilmaz (9), Pelplinski (8), Rottgardt-von der Heiden (7), Hülsmann (6), Welsch (3), Ebiballari, Badaru, Gyamaa, Carela

Mehr von Westdeutsche Zeitung