1. NRW
  2. Krefeld
  3. Lokalsport

Bayer 08-Wasserballer spielen Relegation

Bayer 08-Wasserballer spielen Relegation

Der Bundesligist kämpft morgen in Plauen um die Teilnahme an der A-Gruppe der Bundesliga.

Neun Wochen ist es her, als die Herren des SV Bayer Uerdingen 08 das letzte Pflichtspiel in der Wasserball-Bundesliga absolviert haben. Neun Wochen, in denen die Mannschaft auf den Gegner in der Relegation warten musste, neun Wochen in den Trainer Tim Focke die Spannung im Team hochhalten musste.

Am Samstag (16 Uhr) kommt es beim SVV Plauen zum ersten von maximal drei Duellen. Verlieren die Uerdinger die Serie, muss die Mannschaft den Gang in die B-Gruppe antreten. Focke sagt: „Die Situation war nicht einfach, denn neun Wochen sind im Prinzip eine komplette Vorbereitung.“ Um nun auf den Punkt fit zu sein, trainierte die Mannschaft über den gesamten Zeitraum hinweg durch.

Das Hauptaugenmerk lag dabei auf Fitness und Ausdauer. Um die Spieler bei Laune zu halten, ging es bei besserem Wetter auch mal raus.

Bereits im letzten Jahr standen sich beide Teams in der Relegation gegenüber. Bayer verlor zwar das erste Spiel in Plauen, drehte aber die Serie, feierte den Klassenerhalt. Dabei erwartet die Uerdinger in Plauen erneut ein Hexenkessel — 600 Zuschauer, allesamt nah am Beckenrand. Eine Atmosphäre, die man in Deutschland sonst vergeblich sucht. Die Uerdinger reisen bereits heute an. Ein Fragezeichen steht noch hinter dem Einsatz von Sven Roeßing. Beim Center kollidiert die frühe Anreise mit seinem Beruf, eine finale Entscheidung folgt erst heute. Focke sagt: „Der Fokus ist klar, die Jungs wissen, was ansteht. Wir gehen sehr zuversichtlich in die Spiele und wollen am Samstag schon den ersten Schritt machen.“