Basketball: Wichtiger Auswärtssieg

Basketball: Wichtiger Auswärtssieg

Nach hartem Kampf setzte sich Basketball-Zweitregionalligist SC Bayer 05 Uerdingen mit 76:70 (42:36) bei der SG Bonn/ Meckenheim durch. Durch den wichtigen Sieg beim Tabellenletzten gleichen die Uerdinger ihr Punktekonto aus, halten Kontakt zu Tabellenplatz vier und vergrößern den Abstand zum ersten Abstiegsplatz auf drei Siege.

Die personellen Voraussetzungen waren nicht vielversprechend: Aus dem 14er-Kader mussten sechs Spieler passen. Zusätzlich konnte Benjamin Luzolo berufsbedingt erst in der zweiten Hälfte eingesetzt werden. Am Ende des ersten Viertels hieß es 24:20. Mit 42:36 ging es in die Pause. Doch die Gastgeber witterten Morgenluft, attackierten intensiv den Uerdinger Korb und glichen in der 27. Minute aus (46:46). Mit 51:52 ging es in den finalen Abschnitt.

Das Spiel wurde hektisch. 57:57 hieß es in der 24. Minute. Beim 62:66 (38.) musste Bayer treffen, um den Anschluss zu halten. Vier defensive Stopps und fünf erfolgreiche Angriffe besiegelten einen 10:0-Lauf zum 72:66. Am Ende erleichterte Uerdinger Gesichter angesichts des 76:70 auf der Anzeigetafel. Trainer John F. Bruhnke: „Das war kein Leckerbissen. Bonn hat alles in die Waagschale geworfen, uns das Leben sehr schwer gemacht. Wir haben nur knapp über 50 Prozent unserer Freiwürfe getroffen und die Türen für die Gastgeber offen gelassen.“ SC Bayer: Rottgardt-von der Heiden (14), Ebiballari (14), Hülsmann (13), Ajagbe (10), Coric (10), Yilmaz (8), Luzolo (6), Hoster (1)

Mehr von Westdeutsche Zeitung