1. NRW
  2. Krefeld
  3. Lokalsport

Tischtennis: Anrather Teams verlieren jeweils 3:9

Tischtennis : Anrather Teams verlieren jeweils 3:9

Die Tischtennis-Damen des Anrather TK RW haben ihr Heimspiel in der NRW-Liga verloren. Gegen den TV Dellbrück reichte es – wie letztes Wochenende in Düsseldorf – nur zu einem 3:9. Für die Gastgeberinnen gewann Laura Schneider zwei Einzel, Melanie Weischer eins.

Schneider sagt: „Dellbrück hat mit einer starken und für uns spielerisch sehr unangenehmen Mannschaft gespielt. Für uns ist es sehr schade dieses Spiel im Kampf gegen den Abstieg nicht nach Hause holen zu können.“ Die Anratherinnen lassen sich nicht entmutigen und haben bereits die nächste Begegnung im Blick. Nach fünf Spielen benötigt das Team dringend einen Sieg. Gegen den Tabellenzweiten Borussia Düsseldorf II nächste Woche zu punkten, wird aber auf jeden Fall eine Herausforderung.

Auch für die erste Herrenmannschaft des Anrather TK RW gab es an diesem Wochenende keine Punkte zu holen. Zu Hause verlor das Verbandsliga-Team um Tobias Lempfert gegen den ungeschlagenen Tabellenführer TTC Union Mülheim ebenfalls 3:9. Dabei zeigten die Gastgeber eine durchaus starke Leistung. Gleich mehrere Spiele gingen erst unglücklich im Entscheidungssatz an die Gäste. Lempfert sagt: „Sehr unglücklich. Fünf Spiele im fünften Satz und alle verloren.“

Bockum kann in Oberhausen
doch noch punkten – 6:6

Besser lief es für die Konkurrenz der Verbandsliga-Herren des TSV Bockum. Auswärts erspielten sich die Krefelder bei Post SV Oberhausen nach einem Rückstand noch ein 6:6-Unentschieden. Spieler Jens Böhnisch sagt: „Vor dem Spiel hätte ich in der Aufstellung eigentlich einen Sieg erwartet. Aber bei dem Verlauf können wir froh sein, dass wir überhaupt einen Punkt mitgenommen haben. Schließlich lagen wir 4:6 hinten.“ Im unteren Paarkreuz behielten Sven Dobisch und Matyas Marc die Nerven und punkteten zum wichtigen Ausgleich. Böhnisch: „Vielleicht klappt es ja nächstes Wochenende mit dem ersten doppelten Punktgewinn.“ mifra