Anna Keyserlingk mit Platz acht bei DM in Ulm

Uerdinger Mehrkämpferin : Anna Keyserlingk mit starker Leistung in Ulm

Die 15-jährige Uerdinger Mehrkämpferin wird Achte bei Deutscher Meisterschaft.

Mit einer Steigerung um 125 auf 5175 Punkte belegte die 15-jährige Anna Keyserlingk (SC Bayer 05 Uerdingen) bei den Deutschen Jugend-Mehrkampf-Meisterschaften im Ulmer Donau-Stadion Rang acht bei der U18. Im Vorjahr hätte diese Punktzahl noch zur Vizemeisterschaft gereicht, doch in diesem Jahr sah man besonders von den 50 jungen Athletinnen bis 17 Jahre die beste Meisterschaft seit vielen Jahren. Anna Keyserlingk lag bis bis zur fünften Disziplin in Medaillen-Reichweite, doch beim Weitsprung am Sonntagmorgen büßte sie mit 5,34 Meter etwas ein. Am Samstag war ihr nach schon starken 14,35 Sekunden im 100-Meter-Hürdenlauf mit höchst erstaunlichen 1,75 Meter beim Hochsprung eine neue Bestleistung gelungen. In der Zwischenwertung lag sie nach zwei Disziplinen auf dem Silber-Platz, den sie trotz neuer Bestleistung von 10,92 Metern beim Kugelstoßen wieder räumen musste. Mit 12,53 Sekunden – ihre persönliche Bestzeit sind 12,50 Sekunden – im 100-Meter-Lauf beendete sie den ersten Tag auf Rang sechs.

Nach dem Weitsprung am Sonntagmorgen ging es zum Speerwerfen, das ihr mit neuer Bestleistung von 35,63 Metern gut gelang. Die Konkurrenz um die Medaillen warf aber bis zu zehn Meter weiter, sodass Keyserlingk auf dem achten Rang festhing. Beim 800-Meter-Lauf zum Schluss bei 30 Grad im Schatten bot sie nochmals alle Kräfte auf, um in 2:33,54 Minuten den achten Rang zu verteidigen. „Ich bin mit meiner Punktzahl voll zufrieden, dieser Siebenkampf war sehr anstrengend, hat aber nochmals richtig Spaß gemacht,“ sagte der Schützling von Bayer-Trainer Detlef Franz.

Tönisvorsterin gewinnt Meistertitel im Siebenkampf

Den Deutschen Meistertitel im Siebenkampf bei der U20 gewann die aus St. Tönis stammende 18-jährige Annkathrin Hoven (ART Düsseldorf). Sie war lange verletzt und längst noch nicht wieder in Form und rettete den Titel (5046 Punkten) mit einem tollen 800-Meter-Lauf in 2:17,52 Minuten. Im Vorjahr war Hoven bei der U18-EM in Györ/Ungarn Fünfte gewesen.

Mehr von Westdeutsche Zeitung