1. NRW
  2. Krefeld
  3. Lokalsport

Ärger um abgesagtes Bayer-Spiel in der Wasserball-Bundesliga

Wasserball : Ärger um abgesagtes Bayer-Spiel in der Wasserball-Bundesliga

SV Bayer Uerdingen wehrt sich gegen Anschuldigungen aus Hannover.

In der Wasserball-Bundesliga sollte am vergangenen Wochenende im Aquadome didas Spiel zwischen den Herrenteams des SV Bayer 08 Uerdingen und den White Sharks aus Hannover stattfinden. Doch die Gäste traten in Krefeld nicht an. Die Vereinsoffiziellen beim Schwimmverein vom Waldsee zeigten sich enttäuscht bis erbost über die kurzfristige Absage aus der niedersächsischen Landeshauptstadt.

Wasserball-Abteilungsleiter Rainer Hoppe schrieb in einer Mitteilung an die „Vertreter des Wasserballs“: „Das Spiel wurde durch den DSV angesetzt und die Durchführung des Spiels wurde durch den DSV bestätigt. Die notwendigen Genehmigungen (u.a. Gleichstellung der Wasserball-Bundesliga mit dem Berufssport gem. DOSB, Genehmigung der Stadt Krefeld) zur Durchführung des Spiels wurden eingeholt und liegen vor. Somit wurden die Vorgaben der Corona-Schutzverordnungen und des Infektionsschutzgesetzes eingehalten.“

Damit wehrt sich der SV Bayer gegen Anschuldigungen der White Sharks. Dessen Vorsitzender Jörg Deike hatte in einem öffentlichen Brief gesagt: „Wir waren bereit, mit entsprechenden Kader-Spielern anzutreten, um das Infektionsschutzgesetz einzuhalten. SV Bayer Uerdingen hat auf mehrfache Nachfrage jedoch keinen Nachweis erbringen können, dass sie mit nach dem Infektionsschutzsschutzgesetz spielberechtigten Spielern antreten würden.“ Laut Deike seien bei einer Sieben-Tage-Inzidenz von mehr als 100 nur „Bundes-/Landeskaderathleten und Berufssportler“ für den Spielbetrieb berechtigt. „Da wir nicht bereit waren, eine Ordnungswidrigkeit oder sogar einen Straftatbestand nach dem Infektionsschutzgesetz zu begehen, konnte und durfte das Spiel in Uerdingen nicht stattfinden“, so Deike. Die anderen Spiele der Wasserball-Bundesliga – u.a. bei der Schwimmvereinigung Krefeld – fanden am vergangenen Wochenende jedoch ohne Beanstandung statt. hoss