Handball Regionalliga Trainer Mast siegt bei Rückkehr in Königshof mit Köln

Königshof. · Olaf Mast – im Foto mit Thomas Wirtz (l.), Geschäftsführer der HSG Krefeld, – kehrte als Trainer des Regionalligisten TV Jahn Wahn ein Jahr nach seinem Abschied beim Handball-Drittligisten HSG Krefeld wieder in die MSM-Sporthalle zurück und entführte mit seinem Team beim 35:30 (14:15)-Erfolg über Adler Königshof beide Punkte.

Handball-Regionalliga , Adler Königshof - TV Jahn Köln-Wahn, Ex-HSG-Trainer Olaf Mast mit Thomas Wirtz vor HSG

Handball-Regionalliga , Adler Königshof - TV Jahn Köln-Wahn, Ex-HSG-Trainer Olaf Mast mit Thomas Wirtz vor HSG

Foto: Dirk Jochmann (DJ)

Doch dafür hatte Mast in der Pause noch eine geharnischte Gardinenpredigt an seine Mannschaft in der Kabine gehalten: „Wir haben wegen personeller Probleme einige Spiele verloren. Doch mit diesem Sieg und danach gegen die HSG Siebengebirge wollen wir wieder in das gesicherte Mittelfeld zurück.“ Mast hatte mit dem talentierten und von einigen Drittligisten umworbenen Alexander Senden mit zwölf Toren den besten Spieler im Team. Königshof dagegen ist punktgleich mit Siebengebirge Schlusslicht. Vor der vierwöchigen WM-Pause geht es nun noch zum Nachbarn nach Homberg. ps/Foto: Dirk Jochmann

Meistgelesen
Neueste Artikel
Nationalteam zu Gast in Krefeld
Die Ravens empfangen im Oktober die deutsche Football-Auswahl zum ersten Spiel auf deutschem Boden seit neun Jahren Nationalteam zu Gast in Krefeld
Zum Thema
Aus dem Ressort