Adler Königshof: Jugend-Handballer gewinnen, Damen verlieren

Handball : Königshofer Jugend feiert Bundesliga-Sieg

Adler-Damen schenken Sieg her, Uerdinger Handballer geben Tabellenführung ab.

Am letzten Vorrunden-Spieltag der Nordgruppe hat die A-Jugend von Adler Königshof in der Handball-Bundesliga den ersten Sieg eingefahren. Das Team von Trainer Ulf Andersson besiegt die JSG NSM Nettelstedt mit 33:32 (16:14). Beim Heimspiel in der Neusser Hammfeldhalle, wo das Spiel wegen des Kooperationspartners der Königshofer, den Neuss-Düsseldorfer Rhein Vikings, ausgetragen wurde, gelang Steven Kurth 13 Sekunden vor dem Schlusspfiff der umjubelte Treffer zum 33:31. Kurth stand nach langer Verletzung erstmals wieder im Adlerteam. Elf Sekunden später konnten die Gäste lediglich noch auf 32:33 verkürzen. Adler-Talent Til Klause glänzte erneut mit zehn Toren und war damit bester Torschütze. Der erste Sieg ändert jedoch nichts an der Tabellensituation. Hier beenden die Adler als Zehnter und damit Letzter die Vorrunde. Am 30. November starten bereits die Meisterrunden der vier Erstplatzierten und die vier DHB-Pokalrunden der Mannschaften auf den Plätz fünf bis zehn aus den vier Bundesliga-Vorrundengruppen. Königshof tritt danach im ersten Spiel bei Tusem Essen an. Die Nordgruppe der Pokalrunde wird mit Hin- und Rückspiel ausgetragen und endet Mitte März.

Adler-Damen verspielen
eine deutliche Führung

Einen kaum nachvollziehbaren Leistungseinbruch erlebten die Handball Frauen von Adler Königshof bei der 25:28-(17:12)-Niederlage bei Eintracht Duisburg. Co-Trainer Maike Lauffs sagt: „Das war eine katastrophale zweite Hälfte. Wir sind überhaupt nicht mehr ins Spiel gekommen und die Eintracht hat jeden Fehler einfach gnadenlos bestraft.“

In der Landesliga Gruppe 4 ist Bayer Uerdingen nach einer 22:25-Pleite gegen den TuS Lintorf II erst einmal die Tabellenführung los. Die Uerdinger Angreifer scheiterten an der starken Gäste-Abwehr, die vom ehemaligen HSG-Drittliga Spieler Gerrit Kuhfuß bestens organisiert wurde. Kuhfuß steuerte fünf Tore zum Sieg bei.

Mehr von Westdeutsche Zeitung