1. NRW
  2. Krefeld
  3. Lokalsport

Tennis: 200 Spieler schlagen bei Benefizturnier auf

Tennis : 200 Spieler schlagen bei Benefizturnier auf

Die ersten Tennisbälle sind beim TC Bayer Dormagen geflogen. Niederlagen werden eingesteckt und Siege registriert – wie immer. Wobei die Siege nicht so ausgekostet werden, wie gewohnt. Denn dieses Turnier ist zwar wichtig für die Deutsche Rangliste, aber auch ein Ersatz für die Deutschen Senioren-Meisterschaften, die zurzeit im Ahrtal stattfinden würden.

Doch da hat die Flutkatastrophe die schöne Anlage des HTC Bad Neuenahr als Austragungsort komplett zerstört.

Das hoch dotierte S1-Turnier mit Teilnehmern aus ganz Deutschland findet nun als Benefiz-Veranstaltung für den Tennisclub in Neuenahr statt. Das Startgeld von 60 Euro geht komplett an die Verantwortlichen dort. Fünf Krefelder sind unter den 200 Teilnehmern.

Darunter auch Wolfgang Nonn, der beim HTC Blau-Weiß Krefeld aufschlägt. „Ich spiele wirklich gerne alle Turniere, die ich gut erreichen kann. Diesmal ist es noch wichtiger für mich teilzunehmen. Denn es ist ein Superidee, den Flutopfern zu helfen und den HTC Bad Neuenahr zu unterstützen.“ Auch wenn dies nur ein Tropfen auf den heißen Stein sein könne, berichtet er weiter.

Der Gewinn wird komplett an den HTC Bad Neuenahr gespendet

„Viele haben die dramatischen Bilder aus dem Ahrtal im Fernsehen verfolgt und auch gehört, dass die gesamte Anlage des HTC Bad Neuenahr unter Wasser stand“, sagt Torsten Jüchter vom verantwortlichen Turnierteam. „Mittlerweile ist das Wasser zwar abgelaufen, aber die Schäden sind unermesslich. Uns war es daher sehr wichtig, dieses Turnier zur Unterstützung des HTC Bad Neuenahr kurzfristig ins Leben zu rufen. Wir freuen uns über diese große Zahl von 200 Teilnehmern, die nun in Dormagen antreten.“

Er betont: „Der Gewinn der Veranstaltung wird in vollem Umfang dem HTC Bad Neuenahr zur Verfügung gestellt.“ Eine ganze Reihe von Tennisspielern, die bereits die Deutschen Meisterschaften gemeldet und das Startgeld dort von 103 Euro bezahlt haben, spenden dieses auch.

Außerdem dabei sind die Krefelder Hans Wilhelm Schatz vom HTC Blau-Weiß. Anne Haerdle, Tennisverein 03 Schwarzgelb, die für Bredeney aufschlagende Krefelderin Shabnam Siddiqi-El Hatri und die für den TC Rheinstadion spielende Chrismie Fehrmann. cf