1. NRW
  2. Krefeld
  3. Lokalsport

2:3-Pleite: Fischeln verliert in Süchteln

Fußball : 2:3-Pleite: Fischeln verliert in Süchteln

Landesligist bleibt im Tabellenkeller hängen. Tönisberg springt auf Platz zwei.

Für närrischen Frohsinn ist die sportliche Lage des Landesliga-Abstiegskandidaten VfR Fischeln nicht förderlich. Die Mannschaft von Trainer Karl-Heinz Himmelmann hat auch das Duell beim ASV Süchteln mit 2:3 verloren und liegt damit weiter im Tabellenkeller.

Zwar hatte Bonko Smoljanovic, wegen seiner Ballsicherheit und seines Schusses diesmal als Mittelstürmer aufgeboten, für die frühe Führung nach zwei Minuten gesorgt, postwendend aber kassierten die Krefelder durch den kleingewachsenen Tobias Busch ein Kopfballtor zum 1:1. Nach einem Abstimmungsfehler gerieten die Fischelner vor der Pause noch durch Markus Keppeler mit 1:2 ins Hintertreffen. Ben Plauk erzielte die Vorentscheidung nach 51 Minuten. Niklas Geraets konnte nur noch verkürzen.

VfL-Obmann Marcus Bister sieht Leistungssteigerung seines Teams

Der VfL Tönisberg hat das Spitzenspiel in der Bezirksliga, Gruppe 3 gewonnen. Im Duell des Tabellenzweiten gegen den Dritten zeigte die Mannschaft von Trainer Andreas Weinand eine starke Leistung und siegte gegen die Borussia Veen mit 2:0. Damit ziehen die Berger wieder an Veen vorbei und liegen wieder auf dem zweiten Tabellenrang. Teammanager Marcus Bister sagt: „Wir haben heute eine deutliche Leistungssteigerung gezeigt. In der zweiten Halbzeit waren wir die bessere Mannschaft von daher geht der Sieg in Ordnung.“

Nach einer ausgeglichenen ersten Halbzeit mit leichten Vorteilen für Veen, entschieden die Gastgeber die Partie nach dem Wechsel. Per Doppelschlag stellten Noah Schlebusch (61.) und Joshua Sprenger (73.) auf 2:0. Danach brachten Tönisberg den Sieg über die Ziellinie. Wie am Rande des Spiels bekannt wurde, haben die Tönisberger derweil schon den ersten Neuzugang für die kommende Saison unter Vertrag genommen. Vom VfR Fischeln kommt Mittelfeldspieler David Machnik, der bei den Bergern eine Führungsrolle im Mittelfeld übernehmen soll. Der 29-Jährige wird zudem an der Seite von Andreas Weinand als spielender Co-Trainer fungieren.

Großer Jubel auf der Sportanlage am Prozessionsweg. Durch einen 4:2 (1:0)-Sieg gegen den TSV Kaldenkirchen im Nachholspiel der Fußball-Kreisliga A schiebt sich der TSV Bockum weiter zur Spitzengruppe vor. Christian Breuer (19., 76.) und Ercan Sendag (69., 90.) waren auf Bockumer Seite die entscheidenden Akteure und schossen jeweils zwei Tore. Nach der Bockumer 1:0-Führung drehten die Gäste das Spiel und führten durch die Treffer von Michael Goertz (62.) und Kevin Kleier (66.) zeitweise mit 2:1. Danach übernahm der Gastgeber aber das Zepter und drehte auf. Die Schlussphase gehörte klar den Bockumern, die ihre Chancen nutzten.

„Das war ein tolles Spiel. Unser Sieg war klar verdient“, sagte Bockums sportlicher Leiter Andre Verholt. Im Verfolgerduell bekam der VfB Uerdingen einen Dämpfer und verlor gegen den SSV Strümp knapp mit 0:1 (01). Das entscheidende Tor durch Nicolai Neubert fiel kurz vor der Pause. Einen 4:0 (2:0)-Erfolg verbuchte der Hülser SV gegen den Tabellenletzten Dülkener FC. Kevin Czompel (17.), Johannes Erik Heidemann (24.), Julian Gröninger (57.) und Matthias Dohmen (87.) schossen den Sieg heraus. Im Abstiegskampf verbuchte Rhenania Hinsbeck einen wichtigen 2:0 (1:0)-Sieg gegen den VfR Fischeln II. Mit 1:1 (0:1) trennten sich TIV Nettetal und der VSF Amern II.

Am Samstag finden noch zwei weitere Nachholspiele statt. Der SV St. Tönis trifft auf den FC Hellas (15 Uhr) und Teutonia St. Tönis II empfängt Union Nettetal II (16 Uhr). anle/tin/RZ