Leichathletik: Tessa Srumpf ins U20-EM-Aufgebot berufen

Leichtathletik : Leichtathletik: Srumpf ins U20-EM-Aufgebot berufen

Die Bayer-Athletin ist in Schweden am Start.

Krefelds Leichtathleten sind in diesem Jahr so stark wie schon lange nicht mehr: Mit der 16-jährigen Tessa Srumpf vom SC Bayer 05 Uerdingen (Bestzeit: 56,00 Sekunden über 400 Meter) wurde sogar ein Nachwuchs-Talent in das deutsche U 20-EM-Aufgebot in der nächsten Woche in Boras (Schweden) für die Viermal-400-Meter-Nationalstaffel berufen. Am Montag fuhr Tessa bereits ins Trainingslager der deutschen Mannschaft nach Dortmund.

Da lässt es sich verschmerzen, dass der 15-jährigen Favoritin Nele Frisch (SC Bayer 05 Uerdingen) bei der U-16-DM in Bremen der sicher geglaubte Titelgewinn im Hammerwerfen nicht gelang. Statt Gold gab es nämlich einen enttäuschenden letzten Platz für den mit drei Metern Vorsprung in der Meldeliste führenden Schützling von Uerdingens Hammerwurf-Trainer Helmut Penert.

Wasser wird NRW-Meisterin
über 400-Meter-Hürden

Bei den NRW-Meisterschaften in Bottrop gewann die 21-jährige Anne-Catherine Wasser (SC Bayer 05 Uerdingen) den Meistertitel über 400-Meter Hürden. Die 21-jährige Studentin der Florida Atlantics University in Boca Raton, die ihre Semesterferien in Krefeld verbringt, lief 61,24 Sekunden und belegte im 200-Meter-Lauf Rang acht in 25,63 Sekunden. Viel Freude hatte sie mit ihren Uerdinger Kolleginnen Charlotte Tepassee, Sarah Gödiker und Katrin Beutel mit der 100-Meter-Staffel. Da rannten die Uerdingerinnen als Dritte in 47,82 Sekunden die Normzeit für die Deutschen Meisterschaftn in Berlin am ersten August-Wochenende. „Damit hatten wir nun wirklich nicht gerechnet,“ war Uerdingens Leichtathletik-Chef Peter Quasten begeistert.

Bei den 73. Wilhelm-Unger-Spielen in Düsseldorf machte die 16-jährige Uerdingerin Anna Keyserlingk besonders auf sich aufmerksam. Sie erreichte beim Dreisprung mit 12,11 Meter eine absolute Top-Weite für ihre Altersklasse, womit sie bei der Jugend-DM in Ulm in zwei Wochen eine Medaillenchance besitzt.

Wieder zu einem stolzen Sieg beim Speerwerfen kam auch die 16-jährige Willicherin Laura Schütz mit der Weite von 43,30 Meter. B.F.

Mehr von Westdeutsche Zeitung