Ladendiebstahl in Krefeld: So gelangten die Täter an das Bargeld

Krefelder Innenstadt : Ladendiebstahl: Mit dieser Masche gelangten die Täter an das Bargeld

Drei Männer haben am Montagabend Bargeld aus einem Geschäft in der Krefelder Innenstadt gestohlen. Erst nachdem die Täter den Laden verließen, fiel der Diebstahl auf.

Wie die Polizei mitteilt betraten die drei Männer gegen 18.20 Uhr ein Geschäft auf der Lohstraße. Zwei von ihnen sollen dann die 62-jährige Verkäuferin in ein Gespräch verwickelt haben. Sie lenkten die Frau ab, so dass die dritte Person sich an der Kasse bedienen konnte. Nachdem der Täter das Bargeld erbeutet hatte, verließen die drei Männer ohne etwas zu kaufen den Laden, erklären die Beamten. Erst dann bemerkte die Verkäuferin den Diebstahl.

Die Polizei sucht nun nach Zeugen. Die Täter sind zwischen 30 und 40 Jahre alt, um die 1,70 Meter groß und schlank. Sie sollen einen ungepflegten Eindruck gemacht haben. Einer der Männer trug einen „knallroten“ Anorak und soll ein vernarbtes Gesicht sowie eine spitze Nase gehabt haben. Der zweite Täter war dunkel gekleidet, hatte eine hohe Stirn und eine „knubbelige“ Nase. Nach Angaben der Beamten trug die dritte Person königsblaue Kleidung.

Hinweise werden unter der 02151 6340 oder per E-Mail an hinweise.krefeld@polizei.nrw.de entgegengenommen.

(red)
Mehr von Westdeutsche Zeitung