1. NRW
  2. Krefeld

Ladendieb in Krefeld leistet Widerstand gegen Festnahme

Polizei : Ladendieb in Krefeld leistet Widerstand gegen Festnahme

Ein Ladendieb wird vom Personal eines Supermarkts ertappt. Als dann die Polizei eintrifft, versucht er zu flüchten - und leistet Widerstand.

Am Samstag gegen 13.15 Uhr hat ein Ladendieb versucht zu flüchten und dabei Widerstand gegenüber den eintreffenden Polizeibeamten geleistet. Das hat die Polizei am Sonntag mitgeteilt.

Nach Polizeiangaben hatten Zeugen den 40-Jährigen zuvor beobachtet, wie er in einem Discounter auf der Scharfstraße Lebensmittel an sich nahm und in seiner Kleidung versteckte. Angestellte sprachen den Mann an und dieser ging zunächst mit diesen in die Büroräume, wo er das Diebesgut aushändigte.

Da der Mann sich nicht ausweisen konnte, wurde die Polizei hinzugerufen. Als die Beamten ankamen, ergriff dere 40-Jährige das Diebesgut und flüchtete. Hierbei verletzte er eine Angestellte leicht.

Er versuchte über eine Eingangsschranke zu springen, fiel dabei aber auf die Schranke und die eintreffenden Beamten. Er leistete noch Widerstand, konnte aber durch die Beamten gefesselt werden. Dabei half ein unbeteiligter Zeuge. Der Ladendieb und die Beamten wurden nicht verletzt.

Die Polizei hat den 40-Jährigen wurde vorläufig festgenommen und ihm Blutproben entnommen. Denn es bestand der Verdacht, dass er unter dem Einfluss von Drogen stand.

(red)