1. NRW
  2. Krefeld
  3. Kultur

Von Malerei über Schmuck bis Mosaik

Von Malerei über Schmuck bis Mosaik

Die Suedgang-Künstler präsentieren ihre Arbeiten am Sonntag.

Die Suedgang-Künstler öffnen am Sonntag, 12. November, von 11 bis 18 Uhr ihre Ateliers. Den Besuchern bieten sich dabei spannende und inspirierende Orte, die normalerweise für die Öffentlichkeit verschlossen bleiben. Der Rahmen der Arbeiten spannt sich von Fotografie und Malerei über Schmuck, Skulpturen und Keramik bis hin zu Grafik oder Mosaik. Alle Künstler freuen sich über regen Besuch und spannenden Austausch. Wie in den Vorjahren signalisieren blaue Stoffbahnen die Suedgang-Ateliers. Diesmal beteiligen sich 16 Künstler an elf Standorten. Die Veranstaltung wird vom Kulturbüro der Stadt unterstützt.

In der Innenstadt sind mehrere Künstler mit ihren Werken vertreten: Mathilde C. Jaeger stellt in ihrem Atelier am Nordwall 96 Malerei in Mischtechnik, Grafik und weitere Objekte aus. Von ihrem Gast Reimund Franke gibt es dort auch Bronzeguss-Plastiken zu sehen. Die Malerin Irmgard D. J. Gassmann präsentiert an der St.-Anton-Straße 120 Fantasiekunst, die in Bildern Geschichten erzählt. Zu Gast bei ihr ist Mi Ja Rheu-Ellinghoven, die keramische Objekte und Gefäße aus schamottiertem Ton in koreanischer Tradition zeigt. Die Menschenbilder, Stadtszenen und abstrakten Malereien von Irmtraut Helten werden an der Petersstraße 53 gezeigt. Gast dort ist Manuela Scholten mit ihren Mosaik-Arbeiten.

Direkt gegenüber dem Kaiser-Wilhelm-Museum kann die Malerei von Daniela Küpper am Karlsplatz 7 gesehen werden. Annetraud Wintergerst zeigt an der Südstraße 41 Gefäße und andere Objekte. Walter W. Ziegler und Inga Fu präsentieren erstmals beim Suedgang abstrakte Malerei, Skulpturen und Schmuck an der Hochstraße 124. Die offene Kinder- und Jugendeinrichtung Villa K am Stadtgarten beteiligt sich ebenfalls. Arbeiten von Erika Schlee und Uwe Rips können an der Schreberstraße 24 in Bockum erkundet werden. Die Malerin präsentiert Bilder, die durch Schichtungen aus unterschiedlichen Materialien gekennzeichnet sind. Rips verarbeitet in seinen Objekten Holz, Metall und Seidenpapier.

Der Fotograf und Grafiker Stefan Houbertz präsentiert Arbeiten an der Moerser Straße 92. Holger H. Hoffmann verwendet Materialkombinationen wie Acryl auf Aluminium oder Plexiglas für seine Malerei. Sein Gast Klaus Clemens zeigt digital bearbeitete Fotografie. Ihre Arbeiten sind an der Neulandstraße 34 in Fischeln ausgestellt. Jerzy Chartowski ist zum ersten Mal dabei und zeigt an der Burgstraße 21 in Uerdingen Malerei in Mischtechnik auf Leinwand. Weitere Informationen stehen unter:

suedgang.de