Bilanz Textilmuseum: Besucher kommen sogar aus Australien

Linn · Fast 5300 Interessierte sehen die Ausstellung „Prestigesache“

Bürgerlicher Kleiderluxus im 18. Jahrhundert – gezeigt in der Ausstellung „Prestigesache“.

Bürgerlicher Kleiderluxus im 18. Jahrhundert – gezeigt in der Ausstellung „Prestigesache“.

Foto: Dirk Jochmann

Die Einträge in das Gästebuch des Deutschen Textilmuseums Krefeld spiegeln das internationale, individuelle Interesse an den Ausstellungen wider. Gleiches gilt für die nun beendete Ausstellung „Prestigesache – Bürgerlicher Kleiderluxus im 18. Jahrhundert“. Fast 5300 Menschen besuchten das Haus am Andreasmarkt, um sich die Ausstellung anlässlich des 650. Stadtjubiläums anzuschauen.