1. NRW
  2. Krefeld
  3. Kultur

Spenden: Ein Baum für Beuys im Krefelder Zoo

Beuys-Jahr : Spenden: Ein Baum für Beuys im Zoo

Ein Küsten-Mammutbaum im Zoo Krefeld soll an den Künstler Beuys erinnern. Wer die Aktion unterstützen möchte, kann ab sofort spenden.

Sicherlich eine der bedeutendsten Aktionen von Beuys war das Pflanzen von Bäumen. Anlässlich seines 100. Geburtstags planen die Stadt, der Zoo und der Künstler U We Claus, Free International University gemeinsam mit der Aktion „3333 Bäume für Krefeld“ und weiteren Bürgern der Stadt eine Hommage an Beuys’ Aktion „7000 Eichen“, die während der Documenta 7 initiiert wurde. Man möchte einen Küsten-Mammutbaum als Erinnerung an den Künstler pflanzen. Die Idee zu der Pflanzaktion stammt vom Künstler U We Claus, der Mitglied der seinerzeit von Beuys gegründeten Free International University (FIU) ist, eine Art „befreite“ Bildungseinrichtung.

Der Baum soll im Zoo Krefeld gepflanzt werden. Diese Art von Bäumen kommen an der Westküste Nordamerikas, den Bundesstaaten Oregon und Kalifornien vor. Sie gehören zu den Zypressengewächsen und erreichen eine Höhe von 65 bis 110 Metern. Die Baumart kann mehrere hundert Jahre alt werden. Der älteste Baum wurde anhand seiner Jahresringe auf 2200 Jahre geschätzt.

Die Pflanzung des Baums soll im kommenden Herbst stattfinden. Man hoffe, bis dahin möglichst viele Menschen an der Aktion beteiligen zu können. Wer die Aktion unterstützen möchte, kann ab sofort spenden. Dies geht unter dem Stichwort „Spenden Baumfreundschaften“ über die Zoofreunde Krefeld. Weitere Informationen zu den Modalitäten finden sich online. Red

zookrefeld.de/zoofreunde/spenden