Open-Air-Kino: Hälfte der Karten verkauft

Open-Air-Kino: Hälfte der Karten verkauft

Der erste Film wird am Montag, 16. Juli, auf der Rennbahn gezeigt. Die Freiluftveranstaltung der SWK findet zum achten Mal statt.

Der Start der Freiluftkino-Saison in Krefeld steht kurz bevor. Am Montag, 16. Juli, öffnet das Open-Air-Kino auf der Rennbahn. Mehr als die Hälfte der Karten sind bereits jetzt verkauft. Der „absolute Renner“ in diesem Jahr sei die Neuauflage von „Mamma Mia“, erklärt Organisator Uwe Papenroth.

Die Veranstalter haben dafür drei Vorführungen geplant. Zwei davon sind bereits seit zwei Wochen ausverkauft. Auch für den letzten Termin, am Sonntag, 26. August, gibt es nur noch wenige Tickets. Für „Dieses bescheuerte Herz“, „Fack Ju Göthe 3“ und „Wunder“ wird der Ticketbestand langsam ebenfalls dünner. Nur noch wenige Tickets liegen für diese Filme an den Kinokassen.

Das Open-Air-Kino der Stadtwerke Krefeld (SWK) geht in sein achtes Jahr. Von Montag, 16. Juli, bis Sonntag, 26. August, laufen dort rund 40 aktuelle Blockbuster und kleine Filmperlen. Im Kundencenter der SWK an der Hochstraße sind vergünstigte Tickets für Inhaber der SWK-Card erhältlich.

Der Eröffnungsfilm in diesem Jahr ist „Ein Viertel der Welt — Vom Träumer zum Macher“ des Krefelder Filmproduzenten Tobias Köhn. Er nimmt den Zuschauer mit auf eine Reise durch Afrika und Erfahrungen zwischen Angst, Mut und Abenteuer.

Darüber hinaus freuen sich die Veranstalter in dieser Saison auf ihre beiden Special-Events. Mit der Vorführung von „Unter deutschen Betten“ begrüßt man die Damenwelt zur Lady’s Night auf der Rennbahn. Ausschließlich Besucherinnen werden an diesem Abend mit rotem Teppich und Sektempfang begrüßt. Herren haben keinen Zutritt. Zum Abschluss gibt es dann noch ein Highlight für die jüngeren Gäste.

Vor der Aufführung von Jurassic World am Freitag, 24. August, bringt eine Dinosaurier-Show den Stadtwald zurück in die Urzeit. Ab 17 Uhr werden lebensgroße Dinosaurier durch den Biergarten an der Rennbahn laufen. Neben T-Rex, Raptoren und Brachiosaurier gibt es eine Dino-Hüpfburg. Auch ohne Kinoticket sind Dino-Begeisterte willkommen.