1. NRW
  2. Krefeld
  3. Kultur

Neues Programm: Die vielen Gesichter des Stadttheaters

Neues Programm: Die vielen Gesichter des Stadttheaters

Das neue Programmheft ist da.

Krefeld. Theater ist immer das Ergebnis vieler handelnder Personen. Dass der Star in Wirklichkeit das Ensemble ist, ist nicht zuletzt Generalintendant Michael Grosse wichtig. Folgerichtig hat Theaterfotograf Matthias Stutte das Wort „Ensemble“ für das Cover des Spielzeitheftes der Saison 2013/14 gleich mehrfach bildhaft übertragen. „Einfach, als Porträt und mit der High-Key-Technik bearbeitet“, lichtete Stutte allein 48 Theaterköpfe ab, um „sie freundlich darzustellen, und neugierig zu machen“.

Begeistert zeigte sich Grosse bei der Vorstellung der knapp 180 Seiten umfassenden Publikation: „Das sind private und intime Fotos, die in der hellen Kraft den nötigen Optimismus für die Zukunft des Hauses ausdrücken.“ Individuelle Künstlerpersönlichkeiten bildeten nun einmal das Gesicht des Theaters.

Und so finden sich die Porträts im Heft vorne einmal als Mosaik in Klein- und dann auf den folgenden Seiten in Großformat. Mit dabei sind die neuen Schauspiel-Gesichter: Henrike Hahn, Nele Jung und Jonathan Hutter.

Neben der Optik wurde das Spielzeitheft aber auch inhaltlich „aufgepeppt“. So äußert sich die Theaterleitung mit Michael Grosse und seinen künstlerischen Direktoren nicht mehr in einer internen Diskussion, sondern sie antworten alle auf Fragen, die das Publikum ihnen gestellt hat. Zudem hat man im Servicebereich die jeweiligen Abo-Terminblöcke optimiert — sie wurden jeweils mit Preisen gekennzeichnet. jek

Auflage: 30 000, im Theater sowie bei allen bekannten Kultureinrichtungen der Stadt erhältlich.