Neues Konzept für Mode-Preis

Neues Konzept für Mode-Preis

Ein Expertengremium will Vorschläge zweier Studenten-Teams verfolgen

Die Goldene Seidenschleife, einst Krefelds renommierte Mode-Auszeichnung für erfolgreiche Couturiers, ist aufpoliert worden und wird neu und jugendlich frisch gebunden. Studierende des Masterstudiengangs „Fashion and Product Management“ der Akademie für Mode und Design (AMD) in Düsseldorf, haben Vorschläge für die Neuausrichtung des traditionsreichen Preises erarbeitet, der ab dem nächsten Jahr an Newcomer des Mode-Fachs verliehen werden wird. „Wir lassen uns von den Ergebnissen der Studierenden inspirieren und werden eigene Ideen zufügen“, berichtet Stadtmarketing-Chef Uli Cloos. „Sie haben uns sehr gute Impulse gegeben und gezeigt, was für junge Leute relevant ist in der Mode.“

Die Präsentation beeindruckte das Krefelder Expertengremium aus Stadtmarketing, Handwerk, Handel und Museen so sehr, dass es den ersten Platz gleich an zwei Teams vergab: Dagmara Schumacher, Alexandra Schreiner und Jule Völker schlugen ein umfangreiches Konzept für „Innovation Days by Goldene Seidenschleife“ als Stadtevent mit dem Thema Nachhaltigkeit vor. Cosima Holzapfl und Jil Boßlet entwickelten die Idee eines „#Kreftivals“, für das junge Designer trendgerechte, nachhaltige und funktionelle Festivalkleidung entwerfen, die auf einem dreitägigen Musikfestival prämiert werden können.

„Die Konzepte zeigen allesamt gute Ansätze und haben die Grundphilosophie des Krefelder Perspektivwechsels berücksichtigt“, freut sich Cloos. „Wir wollen mit dem Preis nach innovativen Ansätzen in der Textilbranche suchen. Gleichzeitig bleibt die AMD als Kooperationspartner im Boot, sodass die Ausschreibung auch alle relevanten Modeschulen und Hochschulen erreicht.“

Elisabeth Hackspiel-Mikosch, Professorin für Modetheorie mit Schwerpunkt Kulturgeschichte der Bekleidung bei der AMD, betont: „Die Studierenden haben verschiedene Konzepte für die Goldene Seidenschleife entworfen, mit denen junge Leute angesprochen werden. Die Ideen flossen in schlüssige Marketing-Konzepte ein. Es stellte sich heraus: Den jungen Designern ist Nachhaltigkeit besonders wichtig, das interessiert.“

Im Herbst soll der Preis „Goldene Seidenschleife“ bundesweit ausgeschrieben werden, mit dem Ziel, sie im Jahr 2018 an junge, innovative Designer zu verleihen. Pierre Cardin, Nino Cerruti, Sonia und Willy Bogner und Gerry Weber gehören zu den Ausgezeichneten vergangener Jahre.

Mehr von Westdeutsche Zeitung