Seidenweberhaus Krefeld Musik aus Frankreich mit Frauenpower

Krefeld · Dirigentin Zoi Tsokanou und Cellistin Anastasia Kobekina begeisterten gemeinsam mit den Niederrheinischen Sinfonikern beim 5. Sinfoniekonzert der Saison. Am Freitag sind sie noch mal zu erleben.

Dirigentin Zoi Tsokanou und Cellistin Anastasia Kobekina (v.r.) mit den Niederrheinischen Sinfonikern.

Dirigentin Zoi Tsokanou und Cellistin Anastasia Kobekina (v.r.) mit den Niederrheinischen Sinfonikern.

Foto: Dirk Jochmann

Beethoven und Brahms gehen immer. Dass es aber auch sehr spannend sein kann, sich auf andere Klangwelten einzulassen, zeigte jetzt das 5. Sinfoniekonzert der Niederrheinischen Sinfoniker. Auf dem Programm stand Musik aus Frankreich, die eine Zeitspanne von gut 100 Jahren umfasste. Darüber hinaus war mit der Gastdirigentin Zoi Tsokanou und Cellistin Anastasia Kobekina geballte Frauenpower zu erleben. Die Energie der beiden Musikerinnen übertrug sich auch aufs Orchester.