Move geht weiter mit der Tchekpo Dance Company

Move geht weiter mit der Tchekpo Dance Company

In der Fabrik Heeder zeigen sie ihre Produktion „Caresse du vent“.

Der aus Westafrika stammende Tänzer und Choreograph Tchekpo Dan Agbetou kommt mit seiner Tchekpo Dance Company heute um 20 Uhr in die Fabrik Heeder, Virchowstraße 130. Die Gruppe aus Bielefeld wurde vom Kulturbüro der Stadt zur Reihe „Move! — Krefelder Tage für modernen Tanz“ eingeladen. An der Virchowstraße zeigen sie ihre Produktion „Caresse du vent“. In seinem Solo setzt Tchekpo Dan Agbetou seine Reise zu sich selbst durch Raum und Zeit fort. Der Wind mit all seinen Facetten steht für ihn als das Element, das die Diversität der verschiedenen Gefühle seiner Lebensrealität widerspiegelt. Gleichzeitig spielt er damit als Metapher für das Verwirbeln von Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft.

Tchekpo Dan Agbetou studierte Modern Jazz und Afrikanischen Tanz in New York und Paris. Er verbindet die mythischen Welten seiner Heimat mit klassischem Ballett und zeitgenössischem Tanz.

Agbetou gastierte als Tänzer und Solist in namhaften Compagnien. Als Dozent und Choreograph arbeitet er in Europa, USA, Asien sowie Afrika. Er übernahm 2002 außerdem die künstlerische Leitung des Internationalen Tanzfestivals Bielefeld. Agbetou leitet das 1995 gegründete und 2005 erweitere Dans Art Tanznetworks in Bielefeld, ein staatlich anerkanntes Ausbildungszentrum für Tanz mit eigenem Theater und zwei Tanzcompagnien: Tchekpo Dance Company und Young DansArt Company.

Karten für diesen Abend können zum Preis von 13, ermäßigt 7,50 Euro online unter www.krefeld.de/kulturbuero bestellt oder beim Kulturbüro der Stadt, Friedrich-Ebert-Straße 42, erworben oder reserviert werden, Telefon 583611 oder per E-Mail kultur@krefeld.de. Weitere Informationen unter:

krefeld.de/heeder tanzwebkrefeld.de

Mehr von Westdeutsche Zeitung