1. NRW
  2. Krefeld
  3. Kultur

Architektur: Mies’ Golfclub wird in Aachen recycelt

Architektur : Mies’ Golfclub wird in Aachen recycelt

Material ist für neuen Bau in verwendet worden.

Krefeld. Das Krefelder „Mies 1:1 Golfclub Projekt“ hat eine neue Form angenommen und den Ort gewechselt: Das neue Gebäude in der Aachener Talstraße trägt seinen Namen „Recycling Mies“ nicht nur aus Ehrerbietung gegenüber dem in Aachen geborenen Architekten Ludwig Mies van der Rohe. Der Bau besteht aus Materialien, die 2013 für die Architekturausstellung „Mies 1:1 Das Golfclub Projekt“ in Krefeld verwendet wurden, bei dem nie realisierter Entwurf von Mies van der Rohe für einen Sommer als begehbares Architekturmodell in Originalgröße erlebbar waren.

Krefeld spielt in Mies’ Biographie eine ähnlich bedeutende Rolle wie seine Geburtsstadt Aachen, denn seit 1927 erhielt der Architekt zehn Aufträge aus dem Kreis der Krefelder Seidenindustrie. Seine Industriellen-Villen Haus Lange und Haus Esters (1927 bis 1930), seit langem als Kunstmuseen genutzt, zählen heute zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten. Das Projekt in Egelsberg hatte vor zwei Jahren 13 000 Besucher angelockt. www.projektMIK.com