Hilfen für „Freie Szene“ Kulturelle Projektförderung: Zeit könnte knapp werden

Krefeld · Stadt Krefeld fördert 2024 mit 42 500 Euro auch punktuell Kulturprojekte. Die Richtlinie zur Projektförderung schließt institutionell geförderte Krefelder Kulturakteure von zweitem Finanztopf jedoch aus. Grundsätzlich muss schnell gehandelt werden.

 Die Krefelder Kulturverwaltung – genauer das Kulturbüro – koordiniert die Projektförderung.

Die Krefelder Kulturverwaltung – genauer das Kulturbüro – koordiniert die Projektförderung.

Foto: Bischof, Andreas (abi)

Nachdem die Krefelder Kulturpolitik auf Vorschlag von Stadtverwaltung und OB Frank Meyer beschlossen hatte, die Förderung der sogenannten „Freien Szene“ auf neue Füße zu stellen, wurde klar, dass es zwei unterschiedliche „Töpfe“ für die Förderung geben wird – die WZ berichtete.