„Hohlbeins – der Greif“ Krefelder kreiert Fantasy-Serie für Amazon Prime

Interview | Krefeld · Krefelder Erol Yesilkaya ist Kopf hinter der Fantasy-Serie „Hohlbeins – der Greif“, die im fiktiven „Krefelden“ in den 90ern spielt. Die WZ sprach mit ihm.

Mark (Je­re­mias Mey­er) sitzt vor einem Plattenspieler. In der Serie wird neben Fantasy die Stimmung der frühen 90er beschworen.

Mark (Je­re­mias Mey­er) sitzt vor einem Plattenspieler. In der Serie wird neben Fantasy die Stimmung der frühen 90er beschworen.

Foto: Boris Lasewen/Amazon Studios

Der in Krefeld aufgewachsene Drehbuchautor Erol Yesilkaya, betreut die neue Amazon Prime Original Serie „Hohlbeins – der Greif“ als Showrunner und Haupt-Autor. Dabei ließ er sich von seiner Jugend am Niederrhein inspirieren. Die WZ sprach mit ihm über die Ästhetik der Produktion, Fantasy und den Zauber der 90er-Jahre.