Hülser Theater Blaues Haus Ein poetischer Abend mit schillernden Quallen und versteckten Botschaften

Krefeld · Das Hülser Theater Blaues Haus zeigte „Kreatura“ von Nils Voges. Es geht um das Verhältnis des Menschen zu den Tieren

 Eine Szene aus dem Stück „Kreatura“, das nun Premiere im Theater Blaues Haus feierte.

Eine Szene aus dem Stück „Kreatura“, das nun Premiere im Theater Blaues Haus feierte.

Foto: Nils Voges

„Kreatura“ nennt sich die neue Erwachsenentheater-Produktion des Hülser Puppentheaters Theater Blaues Haus, aber mit Theater im herkömmlichen Sinne hat diese Produktion wenig zu tun. Es ist ein Abend mit Puppentheaterelementen, das schon. Als Gattungsbezeichnung wird angegeben: „Ein poetisch-wissenschaftlicher Figurentheater-Abend über Tiere und Menschen“. Das Adjektiv „wissenschaftlich“ ist wohl am besten geeignet, um zu einer Einschätzung kommen. Die zweite Zusammenarbeit des Theaters mit dem Theatermacher Nils Voges vom Künstler- und Designerkollektiv Sputnic feierte jetzt Premiere.