Kulturrucksack Krefeld Kostenfreier Workshop im Kresch

Krefeld · In den Sommerferien öffnet das Kresch Theater den Kulturrucksack mit dem kostenfreien Theaterworkshop „Corona-Views“ für Zwölf- bis 14-Jährige unter Anleitung des Schauspielers und Regisseurs Sven Jenkel.

 Kresch-Theater macht keine Sommerpause. (Symbolfoto)

Kresch-Theater macht keine Sommerpause. (Symbolfoto)

Foto: Bischof, Andreas (abi)

Über das Erlebte sprechen ist manchmal gar nicht so einfach. Doch – gerade als junge Menschen – Erfahrungen gemeinsam in künstlerischer Art zu reflektieren, klappt oft viel besser; auch wenn man das gar nicht glauben mag, die Erfahrung in unzähligen Theater- oder auch Schauspielworkshops zeigt es eindeutig. Eine Chance gerade wegen oder trotz Corona?

In den Sommerferien öffnet das Kresch Theater den Kulturrucksack mit dem kostenfreien Theaterworkshop „Corona-Views“ für Zwölf- bis 14-Jährige unter Anleitung des Schauspielers und Regisseurs Sven Jenkel. Die Veranstaltung findet von Montag, 27., bis Freitag, 31. Juli, von 10 bis 15 Uhr in der Fabrik Heeder (Großer Saal) an der Virchowstraße 130 statt.

Nach einem gemeinsamen Kennenlernen erhalten die Teilnehmer Gelegenheit, über ihre Corona-Erfahrungen zu reflektieren und sich Fragestellungen vorzunehmen, denen sie sich mit künstlerischen Mitteln nähern. Dabei muss es aber nicht nur um das Virus gehen. Die Kinder können Theater spielen und dabei Themen ansprechen, die ihnen wichtig sind. Sie erfinden dabei gemeinsam kleine theatrale Momente, die am Ende der Woche per Kamera aufgezeichnet werden. Der fertige Film wird online gestellt. Die Teilnehmerzahl ist auf zehn Personen begrenzt. Die Kinder müssen ihren Mundschutz und Handschuhe sowie Essen und Trinken mitbringen. Laki/Red

Anmeldung beim Kulturbüro per E-Mail an [email protected] oder telefonisch 02151 861960. Ansprechpartnerin ist Anke Zwering.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort
Geschichten über Macht und Magie
Der Fantasy-Autor Robert Corvus hat im großen Rittersaal der Linner Burg aus seiner Trilogie „Gezeiten der Macht“ gelesen Geschichten über Macht und Magie