1. NRW
  2. Krefeld
  3. Kultur

Serenadenkonzert Burg Linn: Konzert nach vielbeachtetem Auftritt

Serenadenkonzert Burg Linn : Konzert nach vielbeachtetem Auftritt

Vorverkauf für Serenade mit Pianistin Tamar Beraia beginnt.

Krefeld. Zum nächsten Serenadenkonzert im Rittersaal der Burg Linn kommt am Freitag, 25. September, um 20 Uhr die Georgierin Pianistin Tamar Beraia. In der Seidenstadt knüpft sie an einen vielbeachteten Auftritt beim Festival Young Euro Classics an. Das Thema sind die Elemente Luft, Wasser und Feuer, wobei die junge Künstlerin kurze Stücke von Luciano Berio zu diesen Elementen mit Werken des französischen (Claude Debussy, Maurice Ravel) und spanischen Repertoires (Manuel de Falla) sowie Beethovens Eroica-Variationen kombiniert.

Tamar Beraia ist eine neue — von Bayer-Kultur geförderte — Künstlerin, die im Sommer 2012 beim Internationalen 17. Santander-Klavierwettbewerb den dritten Preis und den Publikumspreis gewann. Schon 2010 hatte die junge Pianistin den internationalen Klavierwettbewerb „Neue Sterne“ in Wernigerode gewonnen. Kritiker urteilten über Tamar Beraias Kunst am Klavier: „Zum Staunen ist es, wie unbeschwert-flink und trotzdem ausdrucksstark sie ihre Finger laufen lässt.“

Der Kartenvorverkauf beginnt am kommenden Montag, 14. September, um 10 Uhr im Kulturbüro der Stadt an der Friedrich-Ebert-Straße 42. Kartenreservierungen sind unter Tel. 58 36 11 möglich. Red