Gespräch mit dem Leiter des Deutschen Messing-Museums „Ich wünsche mir, dass die Abgrenzung zwischen öffentlichen und privaten Museen aufgehoben wird“

Interview | Krefeld · Knud Schöber, Leiter des Messing-Museums, gewährt im Interview mit der WZ Einblicke in seine Biografie, seine Faszination für Messing, Pläne und Gedanken

Knud Schöber ist Leiter des Deutschen Messing-Museums mit aktuellem Sitz in Krefeld.

Knud Schöber ist Leiter des Deutschen Messing-Museums mit aktuellem Sitz in Krefeld.

Foto: Deutsches Messingmuseum für angewandte Kunst

Knud Schöber ist Leiter des Deutschen Messing Museum für angewandte Kunst in Krefeld. Die WZ sprach mit ihm über sein Leben, Pläne, die Faszination des Messings, aber auch Probleme, die er sieht. Das Museum ist aktuell immer noch auf der Suche nach einem neuen Standort. Vielleicht gelingt es auch in Krefeld?