Kinder für Kultur in Burg Linn gewinnen

Kinder für Kultur in Burg Linn gewinnen

Freiwillige gesucht: Museumsleiterin will kindgerechte Führungen anbieten.

Ein Schulausflug in das Museum Burg Linn ist für viele Kinder häufig der erste Kontakt mit einem Museum überhaupt. Die Betreuung der jungen Besucher bildet deshalb eine wichtige Aufgabe: Erleben die Kinder einen spannenden Tag im Museum, lernen sie quasi nebenbei vieles über das Leben der Römer, der Ritter im Mittelalter oder die Geschichte ihrer Stadt.

„Für solche Führungen suchen wir Menschen, die dieses Wissen kindgerecht vermitteln können“, sagt Museumsleiterin Dr. Jennifer Morscheiser.

Derzeit erarbeitet das Museum ein grundlegend verändertes Konzept seiner museumspädagogischen Arbeit. Die Führungen sollen einen Erlebnischarakter erhalten, da die Seh- und Lerngewohnheiten der Kinder sich in den vergangenen Jahren verändert haben.

„Unser Ziel ist es, Kinder und Jugendliche mehr in Interaktion treten zu lassen, um den Eindruck des Museumsbesuches zu vertiefen“, erläutert Morscheiser.

Die Aus- und Fortbildung für die Museumsführer findet drei- bis viermal im Jahr jeweils an einem Samstag statt, so dass auch Berufstätige, Schüler und Studenten daran teilnehmen können. Eine Altersbeschränkung gibt es nicht.

Wer bei den Kinderführungen im Museum Burg Linn ehrenamtlich mitwirken möchte, kann am Samstag, 4. Februar, von 10 bis 15 Uhr an der ersten Fortbildung unverbindlich teilnehmen. Eine Anmeldung ist erforderlich.