Niederrheinische Sinfoniker Kammermusik im Klangrausch

Krefeld · Es gibt leidenschaftliche Musik von Brahms und Strauss im Glasfoyer des Theaters Krefeld.

Johannes Brahms am Klavier, nach einer Zeichnung des Krefelder Künstlers Willy von Beckerath.

Johannes Brahms am Klavier, nach einer Zeichnung des Krefelder Künstlers Willy von Beckerath.

Foto: Stadtarchiv

Es pulsiert, es sehnt sich durch singende Streichermelodien. Warme, heiße Tränen der Rührung sanft abgetupft mit Klavierklang – ineinander weben, verschmelzen zu einem großen Atem voller Leidenschaft, um schließlich doch sich neckisch zu dem Publikum zu wenden mit einer so klugen Idee, dass man nur mit offenem Mund dem handwerklichen Können dieses Meisters lauschen muss. Dazwischen tun sich Welten voller Anmut auf, voller Lebensfreude, auch die eine oder andere düstere, sehr ernste „Unterredung“ zwischen Komponist und Publikum. Auch durchaus trotzige Wucht. Universell, so wie der Mensch selbst immer ganz viele Seiten hat.