Lesung: Kai Meyer kommt auf die Burg Linn

Lesung : Kai Meyer kommt auf die Burg Linn

Der Fantasy-Autor liest aus „Die Seiten der Welt“.

Fantasy-Romane entführen Leser in zauberhafte Welten jenseits der Realität. Eine Gattung, die besonders in Zeiten zunehmender Rationalisation unserer Gegenwart viele leidenschaftliche Anhänger findet. In der Fantasy-Literaturreihe „Verwunschene Nacht ...“ des Museums Burg Linn – die sich ausschließlich diesem Genre widmet – liest am Donnerstag, 9. Januar, um 19.30 Uhr der Autor Kai Meyer aus seinem Buch „Die Seiten der Welt“. Kai Meyer, geboren 1969, hat bislang 60 Bücher veröffentlicht. Übersetzungen seiner Werke erscheinen weltweit in über 30 Sprachen. Die internationale Gesamtauflage beträgt mehrere Millionen Exemplare.

 „Die Seiten der Welt“ dreht sich um die Figur Furia Salamandra Faerfax, die in einer Welt der Bücher lebt. Der Landsitz ihrer Familie birgt eine unendliche Bibliothek. In ihren Tiefen ist Furia auf der Suche nach einem ganz besonderen Buch: ihrem Seelenbuch. Mit ihm will sie die Magie und die Macht der Worte entfesseln. Doch dann wird ihr Bruder entführt, und Furia muss um sein Leben kämpfen.

WZ-Redaktionsleiter Christian Herrendorf führt in den Abend in der Burgküche ein und moderiert die Lesung.

Der Eintritt kostet acht Euro, ermäßigt fünf Euro. Karten können unter Telefon 02151 15539111 reserviert oder an der Abendkasse gekauft werden.

museumburglinn.de