Konzert Junge Orchestermusik aus Düsseldorf gastiert in Krefeld

Krefeld · Auf Einladung der DJK-Adler-Königshof spielen Jugendorchester der Tonhalle Düsseldorf in der Markus Kirche – zudem wird der Jugendförderpreis an das Stups verliehen.

Junge Symphonieorchester der Tonhalle Düsseldorf – hier ein Archivbild – treten in Krefeld auf.

Junge Symphonieorchester der Tonhalle Düsseldorf – hier ein Archivbild – treten in Krefeld auf.

Foto: Susanne Diesner/SUSANNE DIESNER

Gibt es etwas Schöneres, als junge Menschen, die zusammen voller Energie musizieren? Dank des unermüdlichen Einsatzes von Hans Krüppel, des Ehrenpräsidenten der DJK-Adler-Königshof, für besondere Konzerte, darf sich das Krefelder Publikum an diesem Wochenende auf ein fulminantes Erlebnis mit zahlreichen jungen Musikern freuen. Das Kinderorchester sowie das U16-Jugendsinfonieorchester (JSO) der Tonhalle Düsseldorf werden am Samstag, 25. Mai, in der Markus Kirche Krefeld-Süd (Kölner Straße 480) auftreten.

Das Konzert, das um 18 Uhr (Einlass 17 Uhr) mit einer Begrüßung durch Krüppel beginnen wird, ist natürlich einerseits eine Feier begeisterter und begeisternder Orchestermusik, des tonkünstlerischen Nachwuchses; zeitgleich gibt es aber auch weitere Anlässe. Eingebettet in das Konzert findet die Verleihung des ATR-Adler-Jugendförderpreises 2024 statt, das dieses Jahr an das Stups-Kinderzentrum Krefeld geht. Als Laudatorin konnte Britta Oellers MdL gewonnen werden. Ein weiterer Anlass mag sein, dass der langjährige Leiter des Jugendorchesters Ernst von Marschall – der auch diesmal das U16-JSO im zweiten Konzertteil leiten wird – sich im Juli dieses Jahres in den Ruhestand verabschieden wird. Als Geschenk an seinen Freund und Mitstreiter für Musik konnte Krüppel ihn noch einmal einladen, mit den jungen Musikern in Krefeld aufzutreten. In seinem Konzertteil erwartet das Publikum neben Filmmusik unter anderem von Nino Rota ein Auszug aus Antonín Dvořáks 9. Sinfonie „Aus der Neuen Welt“, dessen zweiter und vierter Satz erklingen werden.

Im ersten Teil vor der Pause spielt das Kinderorchester der Tonhalle Düsseldor unter der Leitung von Caroliná von Marschall. Die ganz jungen Musiker werden „Die Moldau“ von Bedřich Smetana und drei Sätze aus Beethovens 3. Sinfonie „Eroica“ spielen. In Fassungen für Möglichkeiten des jungen Orchesters von Thomas Stapf.

Für das Konzert gibt es noch Karten. Der Eintritt kostet 25 Euro. Vorverkauf über www.ticketbande.de, auch bei Foto Fuchs (Kölner Straße 550). Weitere Informationen finden sich online.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort