1. NRW
  2. Krefeld
  3. Kultur

Jazzklub-Open-Air: Jan Klare und Band spielen in Krefeld

Jazz : Jazzklub-Open-Air: Jan Klare und Band

Der Krefelder Jazzklub konnte Jan Klare gemeinsam mit Wilbert de Joode (NL) und Michael Vatcher (USA) für ein Open-Air-Konzert am 18. Juli (20 Uhr) vor dem Jazzkeller an der Lohstraße gewinnen.

Wer schon einmal Jan Klares „The Dorf“ gehört hat, weiß, was wir an den Ideen dieses Künstlers haben. Diese wabernde, kongeniale, wie ein großer Strom fließende Mischung aus unterschiedlichen musikalischen Charakteren fügt sich auf wundersame Weise zu einem großen Organismus. Ähnliches erwartet den Hörer auch bei der 2004 durch Klare gegründeten Band „1000“. Dessen Trio-Version am Samstag in Krefeld zu hören sein wird.

Der Krefelder Jazzklub konnte Jan Klare gemeinsam mit Wilbert de Joode (NL) und Michael Vatcher (USA) für ein Open-Air-Konzert am 18. Juli (20 Uhr) vor dem Jazzkeller an der Lohstraße gewinnen.

„1000“ entstand aus der Konzertreihe „1000 years of Jazz“. Von Beginn an spielte man Kompositionen, die eigentlich für Improvisationsmusik ungeeignet waren. Das Repertoire basiert auf Adaptionen von Kompositionen des Gregorianischen Gesangs, von Johann Sebastian Bach, Richard Wagner, Claudio Monteverdi und anderen. Crossover? Im Grunde ja und doch mehr, im guten Sinne. So etablierte „1000“ durch spektakuläre Interpretationen dieses Materials in vielen Konzerten und Aufnahmen schon früh einen unverkennbaren Stil, schwärmen die Veranstalter in der Ankündigung. Im Laufe der Jahre entwickelte sich ein beinahe telepathisches musikalisches Verständnis – eine eigene, intuitive Klangsprache, die fließend Textur mit Energie und Subtilität balanciert, heißt es weiter. Laki

Reservierungen für Jazzklubmitglieder kostenfrei. Alle anderen zahlen eine Gebühr von 8 Euro. Infos beim Jazzkeller, telefonisch 0162 2013145 oder per E-Mail info@jazzkeller.info. Alle Infos unter:

jazzklub-krefeld.de