1. NRW
  2. Krefeld
  3. Kultur

„Heilen, Täuschen, Demokratie“ von Chikako Kaido in Krefeld zu sehen

Zeitgenössischer Tanz in Krefeld : „Heilen, Täuschen, Demokratie“ von Chikako Kaido

Am Samstag, 14. Mai, ist die nächste Performance in der Reihe „First an further steps“ in der Fabrik Heeder.

Komisch – es gibt nicht nur den Stein der Weisen, den übrigens Kulturschaffende manchmal gefunden zu haben glauben, sondern auch den Stein des Wahnsinns. Der Aberglaube, man könne durch die Extraktion eines Steines aus dem Schädel, einen Narren von Dummheit heilen, gehört eher in die obskure Ecke der Kulturgeschichte – und ist schon recht alt. Auch der niederländische Maler Hieronymus Bosch dokumentierte diese schreckliche Scharlatanerie in einem Gemälde mit dem Titel „Das Steinschneiden“.

nUd esejn ädlemeG idtnee asl eine red nurnlsptniIloeaeqsi kh kfrCiaoü odasiK hrehoocaescfrgi beriAt eeli,nH„ nueTcs,äh aDm.ktereo“i So umtrieorfl ninotoA lStela onv rde pgemi,noaC rde reüb eilve iIoaipnmknetl esd acuh eatsw iaiethnegscnm eitTsl zu erehnicbt weßi. epAskte sua red eo-o,ZtarniC earb chau nei cndlsäegtszhiur Bngaefer vno asmrknothiceed osePznser – zdmue asd infeinrIneenegard onv ,Wnseis a,tiäiSitprult  ntMiploauian– egünf hsci zu enrie eePrcaom,frn edi osolhw tim wn,Bgguee Kgnal und idoVe ann(aH hKc)o tre.etiba Ein sarKbaostn o(snehJan )beNel – emaeanthcg„hd usk“,iM ewi ied raechM ceribbenshe – gütf csih in edi ttnamokslieGlaentso. eiosPhitlc mpule,sI asd flstngeaIelern von oninpeulMnatai nud gneähTcnsu,u dei nam enagarnpt,r edrenw isend auf enie btrsaaetk trA ni tsznaknTu stguzmt.ee

niE ,rrTgieg bbeirstehc ied icpjnshaea rrgioehonafC odKi,a iesen auch nsalstgneuEn von sporUteoevrsseritfisnnä in aanJp hdruc end snäneMtireeipnistrd gseewne – hO„en rGd,“un atsg s,Ki da.eoi edi na g elnkowdraF vUriäsitent edr sütneK estuertd,i testll ni erihr itAebr eogfnedl aFe:ngr oSnell„ wri sun ndu uernes iraetDkeom enh?lei Its sinsWe hligec g?unleHi hucraBne rwi neie dreneom tSuripiitalt,ä ineen ahoiscuntaretk aattS dreo hnficae dei ighricte e“dM?inzi

Zu belrnee its edi Aeirtb mi hneRam red utruoeüi-eRlhbKr sFtr„i and thrrefu s“tpes ni erd biFark reeHde am gmtsaaS, 4.1 aM,i mu 02 .rhU mI ussslAnch fiendt nie äGehcspr mti red oorerhifaCng tatL.si⇥atk

ritsettafsfspuhenrdder.