Grimme-Preis für Krefelder Jannis Niewöhner

Film : Grimme-Preis für Jannis Niewöhner

Der Krefelder wird für seine Rolle in der Serie „Beat“ ausgezeichnet.

Der Krefelder Jannis Niewöhner ist für seine Titelrolle in der Serie „Beat“ mit dem Grimme-Preis für seine herausragende Einzelleistung im Bereich Darstellung ausgezeichnet worden. „Robert Schlag aka Beat — mit jeder Faser überzeugend verkörpert von Jannis Niewöhner — wird als Mensch eingeführt, für den der Club ein embryonaler Sehnsuchtsort ist. In der dunklen Höhlenwärme pulsiert der ,Beat’ wie im Bauch der Mutter, die spurlos verschwand, als Beat ein Kind war“, erklärt die Jury.

Zum ersten Mal in der Geschichte des Grimme-Preises geht mit der Serie „Beat“ ein Preis an den amerikanischen Streamingdienst Amazon Prime Video. Der Grimme-Preis gilt unter den Machern als eine der begehrtesten Auszeichnungen, die wichtigste Fernsehauszeichnung, gewissermaßen der deutsche TV-Oscar.

Die Serie „Beat“ feierte Ende 2018 Premiere in Berlin und wird nun als Gesamtproduktion und für Extra-Leistungen von Jannis Niewöhner, Marco Kreuzpaintner (Regie), Norbert Eberlein (Buch) und Philipp Haberlandt (Kamera) mit dem Grimme-Preis geehrt.

Die Jury in ihrer Laudatio: „Die Amazon-Serie ,Beat’ ist ein Anschlag auf alle Sinne. Dafür sorgt ein furioses Zusammenspiel von Drehbuch, Kamera und Regie. Autor Norbert Eberlein hat eine Geschichte erdacht, die zunächst ganz um ihre Hauptfigur kreist, später aber ihre starken politischen Bezüge offenbart.“ Red

Mehr von Westdeutsche Zeitung