1. NRW
  2. Krefeld
  3. Kultur

Grandiose CD der Niederrheinischen Sinfoniker macht Lust auf mehr

Theater Krefeld und Mönchengladbach : Grandiose CD der Niederrheinischen Sinfoniker macht Lust auf mehr

Mihkel Kütson und die Niederrheinischen Sinfoniker haben eine beachtliche Einspielung mit Glasunow-Werken bei dem Label Dabringhaus und Grimm vorgelegt.

Eines vorab – hört man die frisch erschienene Aufnahme der Niederrheinischen Sinfoniker, so fragt man sich, wieso das Orchester eigentlich nicht viel mehr Einspielungen macht. Die bei dem audiophilen Detmolder Label Musikproduktion Dabringhaus und Grimm (MDG) erschienene CD, genauer gesagt ist es eine SACD (Super Audio CD mit zusätzlich besonderen Eigenschaften) ist sowohl interpretatorisch als auch aufnahmetechnisch ein wirklicher Genuss. Dem Krefeld-Mönchengladbacher Gemeinschaftsorchester ist unter der Leitung ihres Chefs Mihkel Kütson mithilfe des Tonmeisters Holger Schlegel im Konzertsaal des Theaters Mönchengladbach eine famose Produktion gelungen. Versehen mit einem informativen Begleitheftchen, zu dem Eva Ziegelhöfer gelungene Texte verfasst hatte.

eneNb 7. oeymnhpSi disn ider writeee Wkree afu edr DC

ktriGrilsruoeeanemkd ntosüK und eins rOhtreesc tentah ruagdufn red iePnmaed eeirtrnoezfk haPens ntu,ezgt um remreeh CDs mti eeennsobrd mraoPrnmge aueh.mnnfezu Dei etres ni idsree heeRi ist die ketelual, tim pionmhycsehns ekerWn esd sucrsenhsi ooeimpnsKnt nrAeaxdle Gsouanlw 6(815 – .39)61 Auf der mi elgreeniunöcßhwah tcnenSkoalsha 2+ –+“22„ ads isdne nur uaf eezlpnesil nitneieeghtrec e-aiHAifnnlg zru lneovl tltfnanugE mkmto, abre laünritch mbllresoop hauc eSerot glapeteibs erdnwe nnak – mmnefnneugeao CD idennf hcis vier rekeW. eiD .7 yoinSpmeh .pO ,77 ahcu rt„ale“aoPs tngna,en edi 2190 ndlveetlo udwer udn evil nößrgboegig ecuetsearhrzrOb imt tslie sechnsgoaeupr aerednnhnrü nolMeeid ni neie geewdno gKanshaerclp twene,bi iwdr eärtnzg dhcru dei nspemhcyoish gnuhtDic „neSatk as“Rin O.p( 1,)3 ide mPè„eo qiy“elru p.O)(21 dun erd rvruOetüe „varC“aenl (.pO 54.) neiE gimsiemt lsmgemuu,elantsnZ e –id nKosüt hwtlä sstegmina retrtoelilnko dun eshiüssclg mTep i– gsmiatnes uaf enei rSleieupad nvo pkapn 57 neuiMtn komtm.

Wre dei kionfiSenr nhcos veil tah plesine rehn,ö drwi hacu ni sedrie euigEisnnlp den rneu,nd mlhamnac drfende cwheei,n tof eeagrd ni dne esänBlr eugltifn udn ecnohdn aesntt lKgna sed Osrrstcehe nndef.edreiwi choD eid rsnneetg nembeauhnnRdigegn enier t-oduiouinorkAPd sroneg für cueldith mehr onrP,äiszi gtlit,iäA cuha in hiricwgerenes Lefäun nud anKk,dase als im tenoiLKzve-r iserlabiear.r huDcadr snrüarehebc eid neieNshcieherirdn inferniSok mti niere atuäi,tlQ ide mna telssb ieb hdllntweowenslo wnuregraEnt tchni etfrofh ätt.eh lüNtchiar isnd ise stste nie tgues e,Otrhecsr sda nsjtgü cnoh merh erüb cshi auswhsichn,u hdco lngeneig hrei gablnKernaf ndu süssgicleh ecnNnuieunarg rvo lemla auhc in tnka„Se ,“zaniR rde lvesitnghicihec sMuki üerb die ehhtsciGec eds oenknuDssahaeebtOork,-p ide lricwhik iirs.aenezfn hleGcsei ltgi üfr inee nöshce äshhsteteic leFül mi ,tnsamakeglG eid reba ichtn in edcthVra tr,äeg o,bBamst sed tsEekeff inl,lwe uaf mde nlegdeon eleTlr tgu eidrueztorrp Anbel fcniueatsh zu elow.nl

ppArsoo – MGD lgte eliv Wert fau celaürinth uksktiA bei ned nf.aunheAm Da eweris ishc rde oeKatazrnsl ni Rtyhed sal guet alW.h letoSl es in reKldfe unfkigtüz innee Sala ebgen, edr in cihs tbsels hcorleteskeni ieHfl achbtr,u um iskuashct zu o,rniketnfneiu reäw iesd mti iBckl fau ätunailetQ sde ehrcesstOr beitrt – dei WZ htaet rübe idnwEenä tsüsnoK zu pseecenrdennth älnneP zmu peatnlegn lzreKasaont in dfeleKr rheietct.b

Mna dfra ufa die eenrtwei hmenfnaAu sua seried Rehie – eeisd tesndtan mi lArpi 2120 – ngaenpts .ensi Und ilfnefhhotc nohc leiv me.hr