Kunst in Krefeld-Uerdingen Fünf Dialoge im Atelierhaus Dujardin

Krefeld · Die Stammkünstler des Atelierhauses Dujardin öffnen ihre Räume und haben fünf Gäste eingeladen – diese Krefelder Ausstellung fasziniert mit bedeutenden Positionen. Zu sehen am Wochenende, 19. bis 21. April.

 Sie begrüßen am Wochenende die Besucher in Uerdingen – fünf Künstler und Gastkünstler im ästhetischen Dialog.

Sie begrüßen am Wochenende die Besucher in Uerdingen – fünf Künstler und Gastkünstler im ästhetischen Dialog.

Foto: Ja/Jochmann, Dirk (dj)

Das Atelierhaus Dujardin im Bürotrakt der Weinbrennerei ist ein wunderbarer Kulturort. Durchströmt werden die auf der zweiten Etage befindlichen Ateliers der „Fünf Dujardins“ Sibylle Gröne, Martina Urmersbach, Jan Kalff, Frank Joerges sowie Martin Schüten von einer famos inspirierenden Atmosphäre. Und dies liegt nicht nur daran, dass beispielsweise Joerges gerne mal die eine oder andere Schallplatte auf seinen fein justierten Spieler legt, um Ateliers mit atmosphärischen und wohl rhythmisierten Klängen zu parfümieren. Es liegt vor allem auch am kunstvollen Geist, an der hohen Qualität, die jede und jeder der Künstler in ihrem ureigenen Metier, in ihrer ureigenen künstlerischen Sprache an diesen Ort bringen – Ateliers haben eine eigene Aura, eine Schwingung, und diese verrät einiges an Subtext über die Künstler und ihre Kunst. Auch deshalb ist es so erfreulich, dass die „Fünf“ ihre Ateliers für Besucher am kommenden Wochenende (Freitag, 19. bis Sonntag, 21. April) öffnen.