Fotografien zeigen Wälder

Fotografien zeigen Wälder

Die Krefelderin Ursula Thiel-Schmidt hat das Buch „Wald“ herausgebracht. Sie legt Wert darauf, dass die Bilder unbearbeitet sind.

Krefeld. Es sieht aus wie gemasertes Holz und fühlt sich beinahe samtig an — das Buch „Wald“. Es ist in ein Furnier von rotem Eukalyptus geschlagen. Darin veröffentlicht die Krefelder Fotografin Ursula Thiel-Schmidt auf 82 Seiten Aufnahmen aus Wäldern überall in Europa. „Meine Fotos sollen dem Betrachter, seiner Seele und seinem Herzen guttun“, sagt sie.

Mit viel Liebe zum Detail hat sie Baumstämme oder Äste, Blüten oder Schwämme, Tautropfen oder ganze Ansichten aufgenommen. Ein Rotkehlchen sitzt auf einem Ast; Indianersommerblätter strahlen in den blauen Himmel; entrindete Baumstümpfe zeigen ihre Maserung; grünes Blattwerk glüht in der Sonne oder ein Pfauenauge breitet seine Flügel auf einer Distel aus. „Wir haben die Fotos nicht verändert“, sagt Mitautor und Ehemann Thomas Schmid. „Wir wollen die unverfälschten Aufnahmen zeigen.“

Mit ihrem Buch wollen sie eine andere Möglichkeit zeigen, zum Verweilen und Entschleunigen einladen. „Analoge Produkte“, sagt Thomas Schmidt, „gewinnen an Bedeutung und gefallen.“ Die Fotografin Thiel-Schmidt, Jahrgang 1957, hat vor sieben Jahren mit dem Fotografieren begonnen. „In unserer digitalisierten Welt bekommt man nur noch wenige unbearbeitete Fotos zu sehen, deswegen sind diese eine Ausnahme.“

Begonnen hat das Fotografieren als Hobby. Jetzt ist der Bildband schon im Handel zu kaufen. Jeweils auf der rechten Seite befinden sich die Aufnahmen, links davon eine farbige Seite mit der Angabe, wann und wo das Bild gemacht wurde. Dann und wann hat die Grafikerin die kleine Zeichnung eines Käfers oder einer Eichel dazugesetzt. Vereinzelt enthalten die Seiten ein romantisches Gedicht oder eine Sentenz von Buddha. „Wir wollen mit diesem Buch aber keine Botschaft vermitteln“, sagt Schmidt. „Uns geht es darum, Vergnügen zu bereiten.“

Die beiden haben sich bei ihren häufigen Spaziergängen mit dem Hund oder auf Wanderungen an der Natur erfreut und Ursula Thiel-Schmidt hat die Augenblicke mit der Kamera festgehalten. Das möchten sie mit ihren Lesern teilen: „Wenn wir den Betrachtern Lust auf einen Spaziergang in der Natur machen, sind wir damit sehr zufrieden“, sagt Thomas Schmidt.