Fabrik Heeder Krefeld Fledermäuse testen Menschen bei "Move!" in Krefeld

Krefeld · Bei „Move!“ gab es virtuelle Tanzfilme und die Arbeit „Captcha“ des El Cuco Projekts zu sehen.

 El Cuco Projekt ließ mit „Captcha“ Fledermäuse die „Macht“ übernehmen.

El Cuco Projekt ließ mit „Captcha“ Fledermäuse die „Macht“ übernehmen.

Foto: Julia Franken

Das zeitgenössische Tanzfestival „Move!“ vermag dem Publikum immer wieder auch überraschende neue Erfahrungsräume anzubieten. Dies gilt sowohl in eher einem übertragenen Sinne, als auch bisweilen wortwörtlich. So wurde das Publikum nun in der Fabrik Heeder gleich mehrfach in ganz spezielle „Welten“ mitgenommen, um nicht zu sagen entführt. Einerseits in virtuelle Tanzwelten im Rahmen des gastierenden Tanzfilmfestivals Moovy – die WZ berichtete über die Design-Discussion mit der Kuratorin Ágota Harmati – und durch eine ebenfalls virtuelle, vornehmlich gezeichnete „Unterwasser“-Arbeit von Alfredo Zinola Productions, andererseits durch die Performance „Captcha“ des El Cuco Projekts.