1. NRW
  2. Krefeld
  3. Kultur

Finale der Krefelder Tanz-Reihe ohne Test

Zeitgenössischer Tanz in Krefeld : Finale der Tanz-Reihe ohne Test

Reihe „First and further steps“ in der Fabrik Heeder zeigt „Hold on“ von Céline Bellut mit Publikum. Ein Test und Co. ist nicht mehr erforderlich.

Das Krefelder Format für die junge Tanzszene in NRW – „First and further steps“ – kann nun am 18. Juni die letzte Performance der diesjährigen Reihe sogar in Präsenz zeigen. Und dank positiver pandemischer Entwicklung muss, wenngleich weitere Corona-Regeln wie Abstand und Maske gelten, kein Immunitätsnachweis (Test, Impfung, Genesung) vorgelegt werden. Im Inge-Brand-Saal der Fabrik Heeder zeigt man ab 20 Uhr „Hold on“ von Céline Bellut. Zuvor gibt es ab 19.30 Uhr eine Einführung durch René Linke.

Céline Bellut arbeitet seit 2017 als freie Choreografin in Köln. In „Hold on“ erforscht sie, wie es in der Ankündigung auf der Webseite der Reihe heißt, „sexuelle Fantasien gemeinsam mit einem Cast aus Frauen. Durch die Arbeit mit Körperzuständen und bewegten Posen, Video, Sprache und Stimme schafft ‚Hold On’ eine Atmosphäre, in der in Kunst, Medien und Werbung oft wiederholte Bilder weiblicher Sexualität in Frage gestellt werden.“ Getragen von der Vorstellungskraft als Experimentierfeld werde der weibliche Körper nicht als Objekt, „sondern als Subjekt sexueller Begierden und als Entstehungsort für Gefühle, Empfindungen und Handlungsfähigkeit sichtbar.“

Weitere Infos zur Reihe und dem Stück online. Red

firstandfurthersteps.de