Einslive New Music Award: Kreative Krefelder Musiker nominiert

Einslive New Music Award: Kreative Krefelder Musiker nominiert

Die Band The Fog Joggers und Indie-Rocker Patrick Richardt sind von Einslive für den New Music Award nominiert worden.

Krefeld. Kreativität scheint ansteckend zu sein. Den besten Beweis für diese medizinisch gewagte Behauptung liefern die Band The Fog Joggers und der Indie-Rocker Patrick Richardt. Die Krefelder Musiker sind eng miteinander verbandelt, kennen sich zum Teil seit Jahren und sind momentan gleichermaßen auf Erfolgskurs.

The Fog Joggers touren mit ihrem Debütalbum „Let’s Call It A Day“ durch die Lande und arbeiten bereits am Nachfolgewerk. Patrick Richardt schreibt dagegen gerade an seinem Erstling. Er wurde vom Hamburger Label Grand Hotel van Cleef unter Vertrag genommen und war bereits mit Kettcar und Thees Uhlmann auf Tour.

Jetzt wurden Richardt und The Fog Joggers auch vom Radiosender Einslive für die Vorrunde des New Music Awards nominiert. „Keine Ahnung, wie das zustande gekommen ist“, sagt Fog-Joggers-Frontmann Jan Büttner, der mit Richardt und der Oh-Napoleon-Sängerin Katrin Biniasch in einem Haus an der Stephanstraße wohnt. „Das muss ein absoluter Zufall gewesen sein.“

Verwunderlich ist diese Entscheidung aber nicht, denn die Krefelder machen Musik mit Format — das Quartett auf Englisch, der Solist auf Deutsch. „Unser Stil ist durchaus vergleichbar“, findet Schlagzeuger Simon Martin. „Wir sind aber mehr so die Tanzband, Patrick ist dagegen ein wenig melancholischer unterwegs.“

Vergeben wird der New Music Award von den neun jungen Radiosendern der ARD. Jeder schickt am 9. September seinen eigenen Newcomer ins Finale nach Berlin. Der Einslive-Act wird am Donnerstag, 28. Juni, bestimmt.

Aus den Freunden sind deshalb noch keine Konkurrenten geworden. „In das NRW-Finale ziehen per Online-Voting drei Nominierte ein“, erklärt Büttner. „Die Krefelder können also ohne schlechtes Gewissen für uns und Patrick abstimmen.“ Das Voting läuft noch bis Montag, 17 Uhr.

www.einslive.de/musik/extras/2012/new_music_award/index.jsp

Mehr von Westdeutsche Zeitung