Musik Eine Klangperformance ohne Botschaft

Krefeld · „Unter dem Eis“ lautet der Titel eines installativen Konzerts, das am Sonntag von Sebastian Blasius und Tilman Kanitz in der Kirche Pax Christi gestaltet wurde

 Tilman Kanitz und Sebastian Blasius gestalteten das ungewöhnliche Konzert in Pax Christi.

Tilman Kanitz und Sebastian Blasius gestalteten das ungewöhnliche Konzert in Pax Christi.

Foto: wz/Mark Mocnik

„Unter dem Eis“, ein installatives Konzert, wurde am Sonntag in der Pax-Christi-Kirche Krefeld aufgeführt. Es war eine eindrucksvolle Klangperformance, die Sebastian Blasius und Tilman Kanitz kreiert haben, bestehend aus elektronischen Klangerzeugungen, mit eingesprochenen Texten von Heiner Müller und Georg Heim, die aus zahlreichen, im Kirchenraum verteilten Lautsprechern die etwas mehr als dreißig Zuhörer beschallten.