Theater Krefeld Ein Konzert voller Serien-Hits

Krefeld · Das Filmmusikkonzert der Niederrheinischen Sinfoniker widmet sich diesmal Derrick, Simpsons, Tatort, Sherlock und Co.

 Die Illustration mit Serien-Figuren stimmt auf das Motto des Konzerts ein.

Die Illustration mit Serien-Figuren stimmt auf das Motto des Konzerts ein.

Foto: Sebastian Jung

Zwei Takte, vielleicht drei, und eingefleischte Fans einer Serie wissen sogleich, dass es sich um ihren Lieblings-TV-Hit handelt. Und dann gibt es diese Serien-Melodien, die so bekannt und beliebt sind, dass wohl jeder Mensch sogleich sagen könnte: „Ja – Simpsons“ oder „Stimmt – Star Trek“ oder vielleicht mehr im deutschsprachigen Raum „Klar – Tatort“. Die Serien-Musiken sind derart eng verwachsen mit den dazugehörigen Sendungen, dass sie nicht ohne einander denkbar sind. Diese Identifikation gibt es gewiss auch bei Filmen, natürlich, aber bei Serien ist es dann doch noch eine Spur intensiver. Manchmal überleben die Titelmelodien sogar die Serie an sich – man denke vielleicht an „Derrick“. Die Szenerien mögen nur noch sehr schemenhaft in Erinnerung mancher wabern, bisweilen mehr idealisiert, aber bei der grandiosen Musik zuckt es noch sehr vielen im Kopf und man denkt sogleich an die Krimi-Serie aus dem letzten Jahrhundert. Dann gibt es noch Serienmusiken, die mit ihrer Größe und Gewichtigkeit schon sehr an ausgewachsene Filmmusiken erinnern.