Ehrungen beim Konzert des Bockumer Sängerbundes

Ehrungen beim Konzert des Bockumer Sängerbundes

Drei Chöre haben im Stadtwaldhaus gesungen — ein guter Zeitpunkt, um langjährigen Mitgliedern einen Dank auszusprechen.

Der Sängerbund hatte in der seit drei Jahren sehr erfolgreichen Chorgemeinschaft mit dem Uerdinger Männergesangverein 1848 zum Konzert ins Stadtwaldhaus (nicht wie fälschlicherweise berichtet ins Seidenweberhaus) eingeladen. Gastchor war in diesem Jahr der Frauenchor Singkreis Fischeln 98. Im Rahmen des Programms wurden zwölf Sänger der beiden Männerchöre vom Chorverband Linker Niederrhein für langjähriges Singen im Chor (65, 60, 40, 25 Jahre) geehrt (v.l.): Dieter Graw, zehn Jahre Deutscher Chorverband, Helmut Kauls, 60 Jahre Deutscher Chorverband, Günter Maus, 40 Jahre Deutscher Chorverband, Hans Trecker, 65 Jahre Deutscher Chorverband und 65 Jahre G.V. Sängerbund Bockum, Günter Müller, 65 Jahre Deutscher Chorverband und 60 Jahre G.V. Sängerbund Bockum, Hans Weyers, 65 Jahre Deutscher Chorverband und 65 Jahre G.V. Sängerbund Bockum, Herbert Risse, 65 Jahre Deutscher Chorverband, Manfred Kannen, 60 Jahre Deutscher Chorverband und 60 Jahre G.V. Sängerbund Bockum, Wilfried Heimbach, 40 Jahre Deutscher Chorverband, Karl Müller, 25 Jahre Deutscher Chorverband, 25 Jahre G.V. Sängerbund Bockum und 20 Jahre Vorstandsarbeit, Erwin Overbeck, 25 Jahre G.V. Sängerbund Bockum, Stephan Krings, 20 Jahre Chorleiter beim „Sängerbund“ 1884 Bockum, Hans-Theo Ohlenforst, Vorsitzender Chorverband Linker Niederrhein, Axel Quast, Chorleiter Uerdinger Männergesangverein und Chorleiter ab August 2018 beim G.V. Sängerbund Bockum.

Foto: Dirk Jochmann

Mehr von Westdeutsche Zeitung