Deutsches Textilmuseum Krefeld Dieser Begleitband ist Prestigesache

Krefeld · Die Publikation zur aktuellen Ausstellung „Prestigesache – Bürgerlicher Kleiderluxus im 18. Jahrhundert“ im Deutschen Textilmuseum wurde vorgestellt.

Verlegerin Annette Nünnerich-Asmus (v.l.), Kuratorin und Herausgeberin Isa Fleischmann-Heck sowie Museumsleiterin Annette Schieck stellten das Buch vor.

Verlegerin Annette Nünnerich-Asmus (v.l.), Kuratorin und Herausgeberin Isa Fleischmann-Heck sowie Museumsleiterin Annette Schieck stellten das Buch vor.

Foto: Dirk Jochmann

Mit großer Begeisterung schildert Verlegerin Annette Nünnerich-Asmus den Erfolg des Katalogs zur Ausstellung „Prestigesache – Bürgerlicher Kleiderluxus im 18. Jahrhundert“. „Wir haben mit dem Buch auf der Frankfurter Buchmesse für großes Interesse gesorgt, es verkauft sich sehr gut“, betont sie und ergänzt: „Das Thema und die Gestaltung treffen den Zeitgeist“. Und dies, obwohl bei der Buchmesse die eigentliche Publikation noch gar nicht vorlag – aber schon das zuvor angefertigte Werbematerial habe für großes Aufsehen gesorgt.