Kunstverein Raumordnung Rilkes „Die Weise von Liebe und Tod des Cornets Christoph Rilke“ als Performance

Krefeld · Kulturleben gegen Leerstände: Der „Kunstverein Raumordnung – Gesellschaft für urbane Kunst und Gestaltung“ präsentiert die Performance „Der Fahnenträger“ mit Thomas Krutmann.

Die Performance „Der Fahnenträger“ von Thomas Krutmann fand im Schaufenster eines leer stehenden Ladens an der Marktstraße statt – und konnte von außen durch Passanten miterlebt werden.

Die Performance „Der Fahnenträger“ von Thomas Krutmann fand im Schaufenster eines leer stehenden Ladens an der Marktstraße statt – und konnte von außen durch Passanten miterlebt werden.

Foto: Andreas Bischof

Leerstand an der Marktstraße 43-45. Das Schild über den linken Schaufenstern verrät, dass hier einst Urlaubsträume verkauft wurden. Am Samstagnachmittag bemüht sich der Kunstverein Raumordnung, Leben in diesen Straßenabschnitt zu bringen, denn man versteht sich als Gesellschaft für urbane Kunst und Gestaltung. Ein Plakat kündigt die Solo-Performance „Der Fahnenträger“ von Thomas Krutmann an.