1. NRW
  2. Krefeld
  3. Kultur

Der A-Gang hat am Sonntag viele Gäste

Der A-Gang hat am Sonntag viele Gäste

Künstler starten Kooperation mit der Hochschule.

Krefeld. Mit vielen Gastateliers geht am Sonntag, 11 bis 18 Uhr, der traditionelle A-Gang an den Start. Neben sechs üblichen Verdächtigen sind diesmal die Malerin Sabine Liesefeld (Rheinbabenstraße 126), das Porzellanwerk (Ispelsstraße 63), Schmuckdesignerin Barbara Bismark (Schönwasserstraße 155) und Sophie Voigt-Chadeyron (Gatherhofstraße 206) dabei. Die Malerin hat mit Eva Geheb, Max Müller und Giuseppe Lamears ihrerseits drei Gäste.

Eine echte Neuerung ist die Zusammenarbeit der Künstler mit der Hochschule. In der Pförtnerloge der Fabrik Heeder soll sich ab sofort bei jedem A-Gang eine Absolventin präsentieren. Diesmal zeigt Julia Zejn ihre Masterarbeit, den Film „Norden“. „Ich habe ihn erst mit Schauspielern abgefilmt und dann Bild für Bild nachgezeichnet“, sagt Zejn.

Einige Stammkünstler des Rundgangs pausieren, dafür haben die anderen viele Gäste. Mauga (Grönkesdyk 9) hat die Goldschmiedin Steffi Morgenstern und den Bildhauer Franz-Josef Vanck eingeladen, Jari (Martinstraße 185) zeigt Holzobjekte des verstorbenen Werner Hanssen. Im Keramikatelier Linn (Rheinbabenstraße 183) ist die Malerin Marie-Claude Krausbauer zu Besuch, bei Widerborst (Rheinbabenstraße 132) der Maler Rudolf Löhr. Außerdem öffnen Michael Lauer (Kühleshütte 43) und Christof Legde (Ortmannsheide 185) ihre Ateliers. cel